NEWS // Tischfußball

Zurück

Donnerstag 02.12.2021

1.Platz beim zweiten Challenger in Edewecht

Eintracht erfolgreich on tour

Am 27/28.11.2021 wurde in der Gaststätte “Gasthof am Markt“ im niedersächsischen Edewecht ein DTFB Challengerturnier (Deutscher Tischfußball Bund) in der Form eines offenen Doppels und offenen Einzels ausgetragen.

Nachdem sich versichert wurde, dass das Turnier durch ein abgenommenes Hygienekonzept durch das zuständige Gesundheitsamt stattfinden wird, machten sich die ein paar Eintracht-Mitglieder auf die 2,5-stündige Reise in das kleine aber feine Städtchen in der Nähe von Oldenburg.

Dort angekommen warteten 8 Leonart-Tournament Tischkicker auf die 19 angereisten Teams aus Hamburg, Oldenburg, Hannover oder eben aus Braunschweig, um ordentlich betätigt zu werden.

Im offenen Doppel konnten sich die beiden Braunschweiger Teams in den 7 Runden der Qualifikationsphase für die Profirunde qualifizieren. Maximilian Klötzer und Axel Paulsen als Fünfter mit 4 Siegen, Natascha Bock und Pascal Olbrich sogar ungeschlagen als Erster der Vorrunde.

Nachdem es für Axel und Maxi leider gleich eine Niederlage in der ersten Runde der KO-Phase gab und insgesam Platz 6 erreicht wurde, lief es für Natascha und Pascal deutlich besser. Nach einigen knappen Ko-Spielen konnten sich die Beiden bis in das Finale spielen. Dort wurden nach einer 2:0-Satzführung eigentlich die Weichen zum Turniersieg gestellt. Doch wie so üblich im Tischfußball, wurde es durch ein starkes Comeback der Gegner Max Thölke und Matthias Bonkowski noch zu einem Herzschlagfinale, dass das Braunschweiger Mixed-Doppel in der Verlängerung des 5. Satzes mit 6:4 für sich entscheiden konnte.

Der Turniersieg bescherte nicht nur an dem Tag große Freude, sondern verhalf den Beiden zum Sturm auf den Sonnenplatz in der niedersächsischen NTFV-Rangliste (Pascal im Herren- und Natascha im Damenbereich).

Am Sonntag wurde das offene Einzel ausgetragen, wo Tischfußball-Abteilungsleiter Jochen Hümmer versuchen wollte, den Turniersieg einzufahren. Leider wurde dieser mit dem 4. Platz knapp verpasst, was aber die Laune für ein sehr schön ausgerichtetes Turnier nicht trübt.

Durch den Gewinn des Wanderpokals, wird man es sich nicht nehmen lassen, im nächsten Jahr wieder vorbeizukommen, um diesen zu verteidigen.

Großer Dank geht hier noch an den Ausrichter für ein sehr gut organisiertes Turnier.

Endergebnisse gibt es hier: www.tifu.info/disziplinendplatzierungen/

Link zur Rangliste Niedersachen: https://www.ntfv.de/rangliste

Eure Tischfußball-Abteilung

nach oben