NEWS // Tischfußball

Zurück

Montag 20.08.2018

2. Braunschweig Open

Tischfußballabteilung feiert Turnierpremiere im Fanhaus

Nicht immer nur Turniere fahren sondern auch mal wieder selbst eines veranstalten, dachten sich die Mitglieder unserer Tischfußballabteilung und setzten die gelungene Premiere vom Dezember letzten Jahres fort. Da die ehemalige Spielstätte mittlerweile leider geschlossen wurde und das TIMEOUT zu klein für größere Turnierveranstaltungen ist, machte man sich in Braunschweig auf die Suche. Nach Besichtigung des Fanhauses war klar: hier ist es möglich, ein spielerfreundliches DTFB-Challenger zu veranstalten. Mit Platz für sechs Turniertische ging es wieder um die begehrten Löwenpokale im Offenen Doppel und Einzel.

Am Samstagmorgen starteten 18 Teams bei Temperaturen über 30 Grad in die Vorrunden. Durch die klimatisierten Räumlichkeiten wurde der Spielbetrieb davon glücklicherweise nicht beeinflusst. Nach sieben Runden teilte sich das Feld in Profi und Amateure auf. Aus der Abteilung hatten damit Olbrich , Vockeroth, Simon und Hümmer Chancen auf das Podest. An diesem Samstag sollte es jedoch nur Olbrich mit seiner Partnerin Niemeyer schaffen, in dem er das Spiel um Platz 3 gegen Simon/Bilinski gewann. Platz 2 belegten nach einem spannenden Finale Gawenat/Heise und überließen die Löwenpokale an die Gewinner Storm/Storm.

Das Amateurfeld beendeten Rammler/Hubatsch siegreich gegen Wolf/Zywietz auf Platz 1. Platz 3 ging an Wittich/Michalik.

Sonntag fand dann wie üblich das Offene Einzel statt. Mit elf Teilnehmern ging es erneut über sieben Vorrunden, um gute Ausgangspositionen für die K.O. Spiele. Hier wollten im Profifeld, die drei Eintracht-Spieler Simon, Peters und Hümmer versuchen, den verbliebenen Löwenpokal in der Stadt zu halten. Leider gelang es keinem der drei den erneuten Gewinner Velasco an diesem Tag zu schlagen. Mit Peters auf Platz 2 sowie Simon auf Platz 3 kann man aus Sicht der Abteilung aber sehr zufrieden sein.

Homann sichert sich im Amateurfeld Platz 3 hinter Niemeyer auf Platz 1, die das Finale gegen Bock gewinnen konnte.

Wir möchten uns bei allen Spielerinnen und Spielern bedanken, die uns an diesem Wochenende besucht haben. Hoffentlich hat es Euch in der neuen Turnierstätte genauso gut gefallen wie uns. Trotz des Aufwands sind wir guter Dinge, unsere Challenger in diesen Räumlichkeiten weiterhin ausbauen zu können.

 

Bericht Hümmer

Foto Abteilung Tischfußball

nach oben