NEWS // Wintersport

Zurück

Sonntag 17.02.2019

300 Schüler beim Tag der Braunschweiger Skijugend

In der Schulwertung gewinnt erneut das Wilhelm-Gymnasium Braunschweig

(pl) Traumhafte Bedingungen bot der Sonnenberg am vergangenen Donnerstag den rund 300 Teilnehmern beim Tag der Braunschweiger Skijugend. Leichte Plusgrade und viel Sonnenschein bildeten die Rahmenbedingungen von Norddeutschlands größter Skilanglaufveranstaltung, dazu gab es perfekt präparierte Loipen, auf denen der Wettkampf ausgetragen wurde.

18 Schulen aus Braunschweig und dem Harz brachten ihre Schüler aller Jahrgangsstufen zum Teil mit Reisebussen an den Sonnenberg, damit diese möglichst viele Punkte für ihre Schule erlaufen konnten. Nicht nur Schüler, auch ein paar Lehrer und Ehemalige nahmen die Gelegenheit wahr, mal wieder auf die Langlaufskier zu kommen. Am Ende konnte sich in der Schulwertung das Wilhelm-Gymnasium aus Braunschweig klar durchsetzen und die Hoffmann von Fallersleben-Schule aus Braunschweig und das Werner von Siemens Gymnasium aus Bad Harzburg auf die Plätze 2 und 3 verweisen.

Trotz aller Rivalitäten zwischen den Schülern stand doch der Spaß im Vordergrund. Neben der rund zwei Kilometer langen Wettkampfstrecke, die je nach Altersklasse ein- oder zweimal durchlaufen werden musste, gab es noch einen Hindernisparcours aus der „Skitty World nordic“, auf dem Jung und Alt an Slalomstangen oder Bodenwellen ihr Gleichgewicht auf die Probe stellen konnten. Als Neuerung zu den Vorjahren öffnete in dieser Saison auch der Biathlon-Schießstand seine Tore, sodass Interessierte ihre Fertigkeiten mit dem Lasergewehr unter Beweis stellen konnten.

Insgesamt wurden alle Angebote sehr gut angenommen, bei tollstem Wetter konnten alle Anwesenden einen schönen Tag im Schnee verbringen. Wir freuen uns bereits auf das nächste Jahr.

nach oben