NEWS // Leichtathletik

Zurück

Sonntag 22.07.2018

Allein im Kampf gegen Stoppuhr und Maßband!

Anne-Kathrin Eriksen (W70) Deutsche 5-Kampf-Meisterin

Anne-Kathrin Eriksen (Archivbild 2018, Fotograf Klaus Bremerhuhn)

Wie so oft in den vergangenen Jahren war Anne-Kathrin Eriksen (W70) auch am 14.07.18 in Zella-Mehlis bei den Deutschen Mehrkampf-Meisterschaften der Senioren alleinige Starterin in ihrer Altersklasse. Immer wieder muss sie sich motivieren, gegen ihre eigenen Bestleistungen anzutreten und sie möglichst zu verbessern. Dass dieses ehrgeizige Ziel kaum noch zu erreichen ist, wird unserer Seniorin zunehmend bewusster. Es bleibt das Streben nach Jahresbestleistungen und das Treffen mit langjährigen WegbegleiterInnen.

Den 5-Kampf hatte die Einträchtlerin seit Jahren nicht mehr "angefasst". In dem thüringischen Städtchen nahm sie die Herausforderung an und kämpfte sich durch die vertrauten Disziplinen Sprint (19,71 s), Weitsprung (2,92 m) und Kugelstoß (6,61 m). Auch der Hochsprung, seit mehr als zwanzig Jahren nicht mehr ausgeübt, gelang überraschend gut (1,06 m). Nur bei dem 800 m-Lauf streikte die Motivation, und Anne-Kathrin beendete das Rennen vorzeitig. Dem Titel "Deutsche Meisterin im 5-Kampf der AK W70" stand diese Aufgabe jedoch nicht im Wege. Die Goldmedaille mit 2.555 Punkten war der Lohn für den sportlichen Einsatz. Wie viele Goldmedaillen mögen es inzwischen sein, die Anne-Kathrin Eriksen in ihrer Sammlung angehäuft hat?

Wir gratulieren!



nach oben