NEWS // Basketball

Zurück

Mittwoch 15.07.2015

Berger, Hoffarth und Weber bleiben Löwinnen

Eintracht Braunschweig Basketball bindet drei Leistungsträgerinnen

Bereits kurze Zeit nach Bekanntgabe der Bundesligakooperation mit dem Wolfpack Wolfenbüttel, kann die Damen Basketball Bundesliga Mannschaft von Eintracht Braunschweig die ersten Ergebnisse der Kaderzusammenstellung für die kommende Saison vermelden.   Mit Suska Berger, Lena Hoffarth und Jessica Weber ist es gelungen drei wichtige Säulen der letzten Saison weiter im Team zu halten und somit mit drei Leistungsträgerinnen auch in die Saison 2015/2016 zu gehen.   Die 30-jährige Suska Berger, die 2012 mit den Wildcats Wolfenbüttel Deutscher Meister wurde, zählte bereits in den vergangenen beiden Spielzeiten zu den Stützen des Teams. Sie kann auf jahrelange Erfahrungen in der 1. und 2. Bundesliga zurückgreifen und wird mit ihren 1,87 m dem Team sowohl Halt unter dem Korb verleihen, aber auch ihren sicheren Mitteldistanzwurf häufig zeigen können.   Auch Jessica Weber (32), die schon früher im Regionalligateam des Vorgängers Braunschweiger BG eine wichtige Rolle inne hatte, ist nach einem kurzen Abstecher in ihre Heimatstadt Hannover, seit dem Aufstieg 2013 ein wichtiger Bestandteil bei den Löwinnen und zählt zu den Routiniers des Teams. Die quirlige Flügelspielerin ist auf den Positionen 3 und 4 zuhause und überzeugt vor allem durch ihre athletische Spielweise.   Auch die Leipzigerin Lena Hoffarth (25), die bereits im vergangenen Jahr für die Eintracht Löwinnen auf Korbjagd ging, wird in der kommenden Saison weiter mit dabei sein. Die angehende Juristin wird die Mannschaft von Headcoach Pierre Hohn auf der großen Flügelposition verstärken. Sie ist ein absoluter Kämpfertyp, der ihr Team jederzeit mitreißen kann und besticht durch ihren dynamischen Zug zum Korb.   „Ich freue mich, dass diese drei Spielerinnen den neuen Weg von Eintracht Braunschweig mitgehen wollen. Gerade für die Ausbildung von jungen Talenten ist es wichtig, dass erfahrene Spielerinnen hinter dem Konzept stehen und das Team von innen heraus stärken. Ich freue
mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Suska, Lena und Jessica", so Trainer Pierre Hohn.     Eintracht Braunschweig Basketball / Foto: Privat         
             
nach oben