NEWS // Leichtathletik

Zurück

Sonntag 30.05.2021

Blitzschnell aus den Starblöcken!

Jugendsprinterinnen mit schnellem Saisoneinstieg

Der Trainerstab der LG Braunschweig wollte nicht länger warten und regte einen sogenannten Qualifikationswettkampf für seine jugendlichen SpitzenathletInnen an. Am 22.05. versammelte sich in Rüningen eine kleine Schar , um den Leistungsstand in drei Laufdisziplinen und im Weitsprung zu überprüfen.

Trotz des kühlen Wetters und böigen Winds beeindruckten gleich zu Beginn der Veranstaltung die Sprinterinnen.

Allen voran Lina Stolle (Nr. 13), die mit ihrer neuen Bestzeit von 12,50 s gleich die "Quali" für die Deutschen U18-Meisterschaften in Rostock unterbot. Auch Antonia Ullrich (Nr. 11) überzeugte in ihrem ersten U18-Jahr ihre Trainer mit 12,79 s und neuer PB. Eine weitere PB mit 13,20 s fiel in diesem schnellen Rennen durch Lisa König (W15, SV Grün Weiß Waggum). Leider verletzte sich auf den letzten zwanzig Metern Madlin Tolle (W14, Nr. 19), sodass sie an diesem Tage mit 13,54 s ihr wahres Leistungsvermögen nicht wirklich ausschöpfen konnte. Diese vier jungen Athletinnen könnten in diesem Jahr ein starkes 4x100 m-U18-Quartett bilden.

Verletzungsbedingt musste Annika Tolle  (Nr. 15) die Saison 2020 fast vollständig ausfallen lassen. Jetzt meldete sie sich in ihrem ersten U20-Jahr fulminant zurück und kam nach 12,76 s ins Ziel. Natalie Pisoke (U20, MTV) testete als Zweite in diesem Rennen ihre Grundschnelligkeit (13,24 s), ehe sie über 400 Meter mit 58,44 s einen schnellen Einstieg auf ihrer Lieblingsstrecke feiern konnte. Als Tempomacher hatte sich in dankenswerter Weise Eintrachts Darko Bonka (U23) zur Verfügung gestellt.


Die männliche Konkurrenz wurde in nur einem 100 m-Rennen zusammengefasst. Überraschend siegte Dennis Kantelhardt (U20, Nr. 18) in 11,76 s vor den weit höher eingeschätzten U23ern Tim Opperbeck in 11,80 s und Daniel Wieczorek in 11,94 s. Die beiden MTVer hatten keine Erklärung für diesen eher misslungenen Saisoneinstand und verwiesen lediglich auf den starken Gegenwind mit 2,4 m/s. Neben dem Sieger war noch ein weiteres neues Gesicht für den BTSV Eintracht am Start. Aleksey Borisov (U18, Nr. 21) beendete das Rennen in 12,26 s. Man darf auf die Entwicklung der beiden Neu-Einträchtler gespannt sein.

Als Tempomacher zum Zweiten war für den 800 m-Lauf erneut Darko Bonka im Einsatz. Er zog Lina Minnich (U20, MTV, 2:21,64 min), Johanna Mauer (U23, MTV, 2:23,12 min) und Hanna Bikker (W14(!), SV Grün Weiß Waggum, PB mit 2:26,06 min) zu bemerkenswerten Zeiten.


Im Weitsprung feierten Torben Gottwaldt (U20) mit 6,17 m, Emily Kühn (U20, Nr. 16) mit 5,12 m und Lina Gottwaldt (U18) mit einer Steigerung ihrer PB um 55 cm auf 4,72 m einen gelungenen Saisoneinstieg.

Bei Lina sind, wie das Bild zeigt, sicherlich noch technische Verbesserungen während der "Luftfahrt" denkbar. Bald sollte ihr ein Sprung über die 5 m-Grenze hinweg gelingen.

Die Bilder "schoss" Thomas Minnich.



nach oben