NEWS // Allgemein

Zurück

Mittwoch 25.04.2018

BTSV auf Frühjahrsseminar des Freiburger Kreises zu Gast

Zum Thema „Digitalisierung im Sport – Potentiale erkennen und nutzen“

Der Freiburger Kreis ist eine Arbeitsgemeinschaft von größeren deutschen Sportvereinen mit dem Zweck des Wissensaustausches zu relevanten Themen und zur gegenseitigen Unterstützung der Vereine bei Problemen und Fragen. Derzeit sind ca. 170 Vereine im Freiburger Kreis Mitglied, vor kurzem ist ebenfalls der BTSV eingetreten. Neben den regelmäßigen Frühjahrs- und Herbstseminaren werden Tagesseminare veranstaltet sowie spezielle Angebote für Nachwuchsführungskräfte. Beim Diesjährigen Frühjahrsseminar vom 19.04-21.04. in Hannover nahmen Sven Rosenbaum und Sina Borowski aus dem Vereinsmanagement erstmals für die Eintracht teil. Unter dem Thema „Digitalisierung im Sport – Potentiale erkennen und nutzen“ verbrachten 181 Teilnehmer drei spannende Tage. Als „Blended Conference“ setzte sich das Seminar aus Online- und Präsenzphase zusammen. Als Einstimmung auf die Vorträge konnten sich die Teilnehmer im Vorfeld auf der Onlineplattform durch Videos und Blogeinträge mit den Themen vertraut machen.

Am ersten Seminartag nahm der BTSV an der Sportstättenführung des Turn-Klubb zu Hannover teil und konnte sich einen Eindruck der Infrastruktur und des Sportangebots verschaffen. Im Anschluss fand die Mitgliederversammlung des Freiburger Kreises statt, ehe die offizielle Begrüßung und Eröffnung erfolgte. Neben den Vorträgen über Digitalisierung präsentierten sich ebenfalls Sponsoren und Partner den Mitgliedern. In den Pausen war die Möglichkeit gegeben den „Digi-Raum“ zu erforschen. Dort stellten Partner des Freiburger Kreises ihre innovativen Sportgeräte vor, welche von den Teilnehmern ausgiebig getestet werden durften. Auch die Eintracht lies sich nicht lange bitten und probierte Sisyfox aus: Eine Art Videospiel, welches durch körperliche Aktivität gesteuert wird. Als Eingabemedium dient ein Gymnastikball, welchen die Spieler gegen Widerstand rollen müssen. Im Videospiel wird ein Fuchs dargestellt, der einen Felsbrocken den Berg hinaufrollen muss, exakt wie bei Sisyphos aus der griechischen Mythologie. Weitere Aussteller waren MATRIX und ICAROS.

Das Ende des ersten Tages wurde mit einem gemeinsamen Abend im Brauhaus eingeläutet. Hierbei wurden sehr nette und interessante Gespräche mit Vertretern von SV Bayer Wuppertal und TV Jahn Rheine geführt, ehe man den Rückweg nach Braunschweig antrat. Stefan Schostok, Oberbürgermeister der Stadt Hannover, eröffnete den zweiten Seminartag mit einem Vortrag über die „Digital City“ Hannover. Des Weiteren wurde an diesem Tag unter anderem die App SMART SPORT vorgestellt, Ein Blick in die Zukunft von Personal Wearables gegeben und die Möglichkeit von Social Video Learning in Bezug auf Übungsleiterausbildungen diskutiert.

Abschließend ist zu sagen, dass die Tage für den BTSV sehr informativ waren und erfreulicher Weise neue Kontakte zu anderen Vereinen geknüpft werden konnten.

nach oben