NEWS // Wintersport

Zurück

Dienstag 21.01.2020

Daniel Debertin wiederholt Sieg in Tannheim

Erneut war niemand über die lange Skatingdistanz schneller

(pl) Obwohl auch die Alpentäler mit Schneemangel zu kämpfen haben, haben die Veranstalter in Tannheim ihr Bestes gegeben, um den diesjährigen Ski-Trail ausrichten zu können. Mit dabei waren Dirk und Daniel Debertin vom „Eleven Eintracht Braunschweig Skimarathonteam“.

Die Klassikbewerbe am Samstag mussten auf einer 1,5 km langen Runde ausgetragen werden, da nur auf der beschneiten Loipe die Schneedecke zum Spuren ausreichend war. Der Modus wurde etwas abgeändert, statt über die Distanz wurde über die Zeit abgerechnet: Über die 90 Minuten klassisch lief Dirk Debertin auf den 6. Gesamtrang und gewann souverän seine Altersklasse. Sieger des Bewerbs war Weltcup-Läufer Thomas Bing.

Für die Skatingbewerbe stand eine ca. 4,2 km lange Runde zur Verfügung, gelaufen wurden hier 60 Min für die Kurzdistanz bzw. 120 Minuten für die Langdistanz. Auf letzterer setzte sich Daniel Debertin schnell an die Spitze, nur Manuel Becker vom Adidas XCS Team konnte mit Debertin mithalten. Durch den Neuschnee in der Nacht war die Runde langsam und anstrengend zu laufen, sodass beide zusammenarbeiteten und durch einige Führungswechsel sich vom Feld absetzen konnten. Debertin hatte den längeren Atem und konnte seinen Konkurrenten letztlich abhängen und gewann souverän mit über 4 Minuten Vorsprung. Nach dem Sieg über die 60 km im Vorjahr kann man also von einer erfolgreichen Titelverteidigung sprechen!


Bildrechte: TVB Tannheimer Tal

nach oben