NEWS // Fußball

Zurück

Freitag 17.06.2022

Die Junglöwen brüllen zurück und holen sich den Titel!

In einem höchst dramatischen Saisonfinale belohnen sich die Kids der E4 mit einem sensationellen Titel in der 1. Kreisklasse.

In Puncto Spannung kann sich die erste Bundesliga die 1. Kreisliga der E Jugend auf jeden Fall zum großen Vorbild nehmen.

Die Junglöwen der E4, die dieses Jahr das erste Mal in dieser Klasse starteten, lieferten sich ein Kopf an Kopf Rennen mit dem JFV Braunschweig. Aus verschiedenen terminlichen Gründen fanden die entscheidenden Hin- und Rückspiele dann in der letzten Saisonwoche innerhalb von 3 Tagen statt.

Die Jungs vom Biberweg sowie der JFV hatten bis Dato die Liga dominiert und jeweils nur ein Spiel gegen die anderen Löwen vom Biberweg, den E3ern, liegen lassen. So kam es am 8.6. zum ersten Showdown. Trotz unfassbar vielen Torchancen behielt an dem Tag der JFV die stärkeren Nerven und siegte 2:1. Damit war der 1. Platz abgegeben und nur ein Sieg im letzten Spiel würde helfen, den Umstand wieder zu ändern.

Das Trainerteam Alex Panzner und Elias Janssen, die den Jungs schon die ganze Saison über den Glauben an sich selbst beigebracht hatten, fanden an dem Tag das richtige Rezept für Motivation, Willen und Fokus. Mit viel Spaß am Fussball erspielten sich die Kinder Szene um Szene, sei es vor dem Tor, aber auch im eigenen Strafraum, wo der der Eintracht Torwart das eine oder andere Gegentor sensationell verhinderte. Und so stand am Ende ein mehr als verdientes 6:1 auf dem Papier und damit auch die Meisterschaft!

Alex Panzner: „Es war eine höchst spannende aber auch sehr emotionale Saison, die jetzt mit dem Titel belohnt wird.“ Ergänzt wird er von Jugendleiter Peter Meyer: „Der Plan war eigentlich, dass die Jungs erstmal nach dem Wechsel von der F in die E Jugend in den Spielbetrieb reinkommen und Fuß fassen. Dass sie gleich die Meisterschaft holen, damit hat keiner gerechnet und umso stolzer können wir sein!“

Die nächste Überraschung folgte dann und brachte die Kinderaugen noch mehr zum Strahlen. Die Eltern, die jedes Spiel eisern verfolgt hatten und auch an diesem Tag zahlreich vertreten waren, hatten für die großen Meister kleine Pokal besorgt, die der Vorstand um Peter Meyer und Corinna Griese jedem einzelnen feierlich überreichten.

nach oben