NEWS // Basketball

Zurück

Montag 01.12.2014

Durststrecke beendet

Eintrachts Basketballerinnen siegten 75:70

Von Henning Brand

Eintrachts Zweitliga-Basketballerinnen durften endlich wieder jubeln. Vier Niederlagen in Folge hatten die Blau-Gelben kassiert, und es drohte bei einer weiteren der Abstiegskampf. Der 75:70 (43:28)-Erfolg gegen den TuS Lichterfelde war somit ein Befreiungsschlag.

Der Grundstein für den Erfolg wurde in Hälfte eins gelegt. Beim 23:13 führte das Team von Trainer Andreas Hundt erstmals deutlich und war vor allem im Rebound überlegen. Herausragend agierte Centerspielerin Veronika Slazyk, die ihre 11 Punkte bis zum Seitenwechsel erzielte.

Der Höhepunkt war ihr Block an Lichterfeldes Satou Sabally, die mit 16 Jahren zu den größten Talenten Deutschlands zählt und auch wie erwartet 16 Punkte sowie 12 Rebounds ablieferte. Slazyk kam angeflogen und räumte Sabally beim Wurfversuch kompromisslos ab.

Im Rampenlicht stand zudem Insa Brokmann, die von der Bank kommend zwei Dreier einnetzte und großen Anteil an der komfortablen Führung zur Pause hatte.

Die endgültige Entscheidung fiel erst in den beiden Schlussminuten. Zwei Schwächephasen Eintrachts hatten die Berlinerinnen genutzt, um auf Schlagdistanz zu verkürzen. Beim 68:65 drohte die Partie zu kippen, doch die Blau-Gelben wichen nicht von ihrem Spielkonzept Raumverteidigung ab, kamen durch Suska Berger zum 70:65 und machten dann an der Freiwurflinie alles klar. "Ich hatte nicht das Gefühl, dass wir noch verlieren könnten", sagte Hundt selbstbewusst.

Berger zeigte mit einem Double-Double - sprich 11 Punkten und 11 Rebounds - ihre Saisonbestleistung. Von ihrer Fußverletzung war nichts mehr zu sehen. Und auch US-Centerin Brittany Obi-Tabot spielte wieder besser als zuletzt.

Überhaupt waren die Blau-Gelben mit 50 zu 38 Rebounds am Brett 40 Minuten dominant.

Ein Ärgernis gab es dennoch: In der Halle war es bitterkalt. Gästetrainerin Anne-Kathrin Dröll coachte sogar in Daunenjacke. Viele Zuschauer saßen eingemummelt auf den Rängen. Laut Team-Manager Thomas Stille senkt die Stadt am Wochenende die Temperatur in der Halle. Er werde diesbezüglich das Gespräch suchen.

 

Eintracht:

Obi-Tabot 19 (46% Würfe, 9 Rebounds), Jackson 18 (3/6 Dreier, 6 Anspiele), Slazyk 11 (9 Rebounds, 5 Blocks), Berger 11, Brokmann 6, Clifford 4, Weber 4, Hoffarth 2 (7 Rebounds), Therre, Haertle.

 

Spieltag und Tabelle:

 

Quelle: Braunschweiger Zeitung / Fotos: Birk Meinhart

nach oben