NEWS // Futsal

Zurück

Donnerstag 07.03.2019

Eintracht Futsal trifft auf das Tabellenschlusslicht

Bremerhaven zu Gast in der Löwenstadt

Es geht in den Endspurt der Saison 18/19 der Regionalliga Nord. Exakt drei Partien stehen den Blau-Gelben noch bevor, zwei davon werden in Braunschweig ausgetragen. Dabei könnten die beiden kommenden Heimspiele kaum unterschiedlicher sein. Während mit dem OSC Bremerhaven am Samstag, das Schlusslicht der Tabelle, in der Sporthalle am Alsterplatz gastiert, kommt es am darauffolgenden Samstag zum Kräftemessen mit dem Rekordmeister und Tabellenführer HSV Panthers. Für den OSC Bremerhaven sieht es derzeit alles andere als rosig aus. Sie stehen nach 15 gespielten Partien mit keinem einzigen Punkt am Tabellenende der Liga. Sie stehen deshalb schon als 1. Absteiger der Regionalliga Nord fest. Einen direkten Vergleich mit den Löwen gibt es nicht, da die Gäste zum Hinspiel, welches ebenfalls in Braunschweig stattfand, nicht angetreten sind. Das Spiel wurde, anders als im Fußball, mit "nur" 2:0 für den Gastgeber gewertet. Auf blau-gelber Seite ist der Klassenhalt in trockenen Tüchern. Die Eintracht steht auf den 7. Tabellenplatz, ist aber nach wie vor gewillt, alles in die Waagschale zu werfen. Gerade, weil der PTSK Kiel nach dem Sieg im direkten Duell am BTSV vorbei gezogen ist und nun auf dem 6. Platz weilt, wollen die Futsaler nun punkten und den Abstand verringern. Um 19 Uhr rollt der Ball in der Sporthalle am Alsterplatz (IGS Weststadt).

(Lennart Wenk)

nach oben