NEWS // Basketball

Zurück

Montag 25.11.2013

Eintracht gewinnt packendes Derby 92:87 n.V.

Löwinnen besiegen das Wolfsrudel in Wolfenbüttel

Bereits am Sonntag Nachmittag ab 15.00 Uhr, zur besten Kaffee&Kuchen-Zeit, gab es in der Wolfenbütteler Lindenhalle einen echten Krimi zu sehen.

Das Fernsehprogramm vom Abend war eine wahre Lachnummer dagegen. Doch was war passiert? Frauenbasketball, ist doch langweilig.. Haha, das denken doch nur Leute, die keine Ahnung haben..

Die Eintracht war zu Gast beim Wolfpack und es wurde DAS DERBY, was viele im Vorfeld erhofft / erwartet / befürchtet haben.


In einer proppevollen Halle war im 1. Viertel noch etwas Abtasten angesagt. Beide Teams begannen recht nervös und es dauerte einige Angriffe bis etwas Zählbares auf der Anzeigetafel zu sehen war. So ging es dann auch mit einem ausgeglichenen 18:18 in den 2. Abschnitt.

Hier konnten die Löwinnen das ein ums andere Mal ihre Stärken unterm Korb ausspielen.

Zudem erwiesen sich Britta Hueske-Böcher und Alysha Womack auch wieder als zuverlässige Punktelieferanten.

Auf der anderen Seite schossen sich Caro Christen mit drei 3ern und Iwalani Rodrigues aus der Mitteldistanz so langsam warm. In der Zone hingegen lief nicht viel, hier war Savannah Stedman gegen Kathi Wohlberg weitesgehend abgemeldet.

So konnten sich die Löwinnen langsam absetzen und gingen mit einer 44:33-Führung in die Kabine.

Nach der Pause kam Wolfenbüttel besser ins Spiel und schaffte es schnell den Rückstand zu verkürzen, aber nicht vorbeizuziehen. Die Blau-Gelben hielten immer einen kleinen Vorsprung und sahen eine halbe Minute vor Schluss schon wie der sichere Sieger aus (75:67). Das Wolfpack suchte das Glück in Stop-the-clock-Fouls und zwang Eintracht immer wieder an die Linie, die hier allerdings Nerven zeigte. Auf der anderen Seite netzten sie teilweise wilde 3er ein und erzwangen so mit 79:79 doch noch die Verlängerung. Die komplette Halle stand Kopf.

Jetzt war allerdings das Momentum wieder blau-gelb. Angetrieben von den zahlreichen eigenen Fans und mit unglaublichen Willen und Kampfgeist erspielte sich Eintracht wieder einen Vorsprung, den sie bis zum Ende nicht mehr hergab.


Alles in allem war es ein Derby, was einfach alles bot: Kampfgeist, Emotionen und jede Menge Spannung! Am Ende steht ein überglücklicher, aber verdienter Sieger. Und sowohl auf als auch neben dem Feld wurde gekämpft, aber es blieb stets fair. Dieses Spiel war eine super Werbung für den Frauenbasketball in der Region!
Und zum Schluss sind sich wohl alle einig – egal ob blau-gelb, rot oder neutral: Wer nicht dabei war ist selber Schuld!

Wolfpack Wolfenbüttel vs. Eintracht Braunschweig 87:92 n.V. (18:18, 15:26, 18:11, 28:24, 8:13)


komplettes Scouting:

http://www.dbbl.de/de/live/scouting/2128 

 
Braunschweiger Zeitung:

http://www.braunschweiger-zeitung.de/sport/regionalsport/braunschweig/eintracht-gewann-derby-thriller-id1240011.html

http://www.braunschweiger-zeitung.de/sport/regionalsport/wolfenbuettel/viel-zuspruch-trotz-der-derby-niederlage-id1240121.html

 

Text: Melanie Kock / Fotos: Birk Meinhart

nach oben