NEWS // Basketball

Zurück

Sonntag 02.03.2014

Eintracht hat Klassenerhalt vorzeitig sicher

Braunschweigerinnen feiern den Sieg und den Karneval

von Henning Brand

Mit dem Schlusslicht Rhein-Stars Köln machten die Zweitliga-Basketballerinnen Eintrachts kurzen Prozess. Die Blau-Gelben besiegelten durch einen 80:55 (38:25)-Auswärtserfolg den Abstieg der Rheinländerinnen in die Regionalliga. Sie selbst haben hingegen den Klassenerhalt nun sicher und dürfen als Liga-Neuling sogar Richtung Play-offs schielen.

Die Entscheidung fiel erst im Schlussabschnitt, den die Mannschaft von Trainer Andreas Hundt mit vielen Schnellangriffen 27:8 für sich entschied. Denn nach dem dritten Abschnitt hatten sich die Gastgeberinnen noch einmal auf sechs Zähler, kurz zuvor sogar auf drei Punkte herangekämpft.

„Das dritte Viertel war schwach, aber sonst haben wir gut gespielt“, sagte Hundt. Flügel Insa Brokmann, die sonst nicht so viel spielt, leitete mit einem Dreier den entscheidenden Lauf Anfang des Schlussabschnitts ein.

Das Team feierte nicht nur den Sieg und den Klassenerhalt. Die Blau-Gelben stürzten sich in den Kölner Karneval und machten, allerdings ohne ihren Coach, die Nacht zum Tag. „Ich weiß noch nicht, wie es ihnen geht“, scherzte Hundt gestern am späten Nachmittag. Ziel sei nun, den Play-off-Modus einzuschalten. Dafür soll am Samstag Wolfenbüttel im Derby erneut besiegt werden.

 

Eintracht:

Womack 28 (61% Würfe, 4 Anspiele), Hueske-Böcher 24 (44%, 5 Ballgewinne), Weber 8 (7 Rebounds), Berger 6 (6 Rebounds), Slazyk 6 (5 Rebounds), Wohlberg 5 (6 Rebounds), Brokmann 3 (1/2 Dreier), Burkhardt, Petzold.

 

Braunschweiger Zeitung

 

Spieltag und Tabelle

 

Quelle: Braunschweiger Zeitung / Fotos: Birk Meinhart(Archiv)

nach oben