NEWS // Basketball

Zurück

Montag 22.09.2014

Eintracht überzeugte beim Saisonauftakt

Die Zweitliga-Basketballerinnen besiegten mit 76:52 (36:30) Liga-Neuling Zehlendorf

Von Henning Brand

Eintrachts Zweitliga-Basketballerinnen brillierten mit gutem Teamspiel, viel Tempo und sicherten sich im ersten Saisonspiel die ersten Punkte.

Die stark verjüngte Mannschaft von Trainer Andreas Hundt besiegte den Regionalliga-Aufsteiger Foxes Zehlendorf mit 76:52 (36:30).

So souverän das Resultat erscheint, bis zur Pause war die Partie ein hartes Stück Arbeit für die Blau-Gelben. Sie führten zwar schnell 15:3, doch im Rebound hatten die Berlinerinnen Vorteile und blieben deshalb bis zum Seitenwechsel auf Tuchfühlung.

Die Entscheidung fiel Anfang des dritten Abschnitts. Die neuen Amerikanerinnen Sade Jackson und Brittany Obi-Tabot nahmen das Heft in die Hand und verbuchten zusammen 13 der 17 Eintracht-Punkte bis zum 53:35 (17. Minute).

Höhepunkt des Viertels war jedoch der Auftritt der erst 14-jährigen Flügelspielerin Melody Haertle. Bei ihrem Zweitliga-Debüt kam sie 36 Sekunden vor dem Viertelende auf das Feld, zog im darauffolgenden Angriff beherzt zum Korb und traf zum 61:46 bei noch zwei Sekunden auf der Uhr.

"Ich habe nicht damit gerechnet, Punkte zu machen. Es ist ein tolles Gefühl", sagte die Jüngste.

Trainer Andreas Hundt ließ aber nicht nur auf ihren Korb einen Luftsprung folgen. Er bejubelte mehrmals gelungene Aktionen. "Wir haben gut verteidigt. Und wir haben vom Tempo gelebt", lobte er.

Hundts Meinung über die Neuen - Jackson, Obi-Tabot, Lena Hoffarth, Sarah Therre und Haertle? "Alle haben mir gefallen", sagte er. Vor allem Jackson habe viel gesehen und stark gepasst.

Eintracht:

Obi-Tabot 24 (71% Würfe), Jackson 20 (50%, 7 Anspiele, 7 Ballgewinne), Hoffarth 12, Therre 6, Weber 5, Brokmann 4, Slazyk 2 (9 Rebounds), Haertle 2, Clifford 1.

 

Quelle: Braunschweiger Zeitung 

 

Fotos: Birk Meinhart

 

 

nach oben