NEWS // Basketball

Zurück

Dienstag 18.10.2016

Eintracht unterliegt in Opladen

Guter Einstand von Alayshia Hunter

 

Von Henning Brand

Die Formkurve der Zweitliga-Basketballerinnen Eintrachts zeigt nach der offensiv schwachen Vorstellung gegen den Osnabrücker TB leicht bergauf. Bei BBZ Opladen konnten die Blau-Gelben drei Viertel lang mithalten. Letztlich unterlag das Team von Trainerin Juliane Höhne aber deutlich mit 57:73 (26:32).

Die Entscheidung fiel zu Beginn des vierten Abschnitts. Mit einem 13:0-Lauf zum 61:46 (34. Minute) machten die Gastgeberinnen alles klar. Eintracht unterliefen in dieser Phase zu viele Ballverluste - insgesamt 26. Allein Sarah Therre verlor den Ball sechsmal. "Drei Viertel haben wir Vieles gut umgesetzt", sagte Höhne. Die Wurfquote war mit 36 Prozent nicht gut, aber viel besser als zuletzt.

Mut macht das Debüt der Amerikanerin Alayshia Hunter, die vorige Woche noch zuschauen musste, weil Formalitäten nicht rechtzeitig geklärt werden konnten. Die Centerspielerin hatte schon zur Pause 10 Punkte auf ihrem Konto und wurde mit 16 Zählern beste Werferin ihres neuen Teams. Defensiv muss sie laut Höhne aber zulegen. Am Samstag steht Eintracht gegen den Barmer TV, ebenfalls sieglos, unter Druck.

 

Eintracht:

Hunter 16 (58% Würfe), Barron 13 (10 Rebounds, 6 Ballgewinne, 4 Anspiele), Müller 10 (2/2 Dreier), Wolters 6, Therre 4, Haertle 4, Slazyk 2 (8 Rebounds), Brokmann 2, Sohn.

 

Spieltag und Tabelle auf Planet-Photo.DBBL.de

 

Quelle: Braunschweiger Zeitung / Foto(Archiv): Birk Meinhart

 

 

nach oben