NEWS // Basketball

Zurück

Mittwoch 21.12.2016

Eintracht wacht zu spät auf

Krofdorf Knights vs. Eintracht Braunschweig 69:62 (26:18, 17:15, 20:15, 6:14)

Ohne die Langzeitverletzten Suska Berger, Mareike Müller und Tessa Strompen reisten die Eintracht-Damen zum Rückrundenauftakt nach Krofdorf. Das erste Mal mit dabei war Jugendspielerin Julina Meinhart, die die erste Bundesligaluft schnuppern durfte. Die Löwinnen hatten sich viel vorgenommen und doch entwickelte sich die Partie zu einer Doublette der Hinrundenbegegnung.

In der Defense agierte man viel zu schlafmützig und hatte auch jegliche Aggressivität im Bus liegengelassen.

Den Knights wurden zudem ein ums andere Mal zweite Wurfchancen gewehrt. Die Offense lief zwar ganz rund, allerdings ließ man von den vermeintlich einfachen Freiwürfen zu viele liegen (10/18).

Die Knights konnten sich kontinuierlich absetzen und man musste schon früh einem Rückstand hinterherlaufen. Zur Pause leuchtete ein 33:43 aus Eintracht-Sicht von der Anzeige. Keine einfache, aber dennoch machbare Aufgabe.

Im 3. Viertel legten die Knights allerdings nochmal eine Schippe drauf, zwischenzeitlich wuchs ihr Vorsprung auf 19 Pkt an. Jetzt ging allerdings ein Ruck durch das Team der Gäste.

Man erinnerte sich an das Hinspiel, als man einen deutlichen Rückstand noch fast gedreht hat. Auf einmal war das Team voll da, kämpfte um jeden Ball und knabberte sich Punkt um Punkt heran. Nach einem Freiwurf stand es gut 0:30 Min vor dem Ende nur noch 62:67. Doch zwei Freiwürfe der Knights besiegelten die Niederlage.

Coach Juliane Höhne zeigte sich enttäuscht nach dem Spiel: "Wir haben schon mehrmals gezeigt, dass wir guten Basketball spielen können und uns nicht verstecken brauchen. Aber wir müssen das auch endlich mal über 40 Minuten zeigen. Wir wachen oft erst auf wenn wir hinten liegen, aber solche Aufholjagden kosten viel Kraft und setzen sich auch im Kopf fest."

 

Eintracht:

Barron 16, Hunter 16, Brox 11, Therre 7, Haertle 4, Slazyk 3, Wolters 3, Sohn 2, Brokmann, Meinhart

 

Das Team freut sich jetzt erstmal auf die anstehenden Feiertage, wird neue Kraft schöpfen und im nächsten Jahr nochmal voll angreifen! Mit nur einem Sieg stehen die Löwinnen momentan am Tabellenende, aber alle sind optimistisch und werden bis zum Ende kämpfen um den Klassenerhalt zu erreichen!

Die Eintracht-Familie wünscht euch allen schöne Feiertage im Kreise eurer Liebsten und ein gesundes und glückliches Neues Jahr 2017!

 

 

Spieltag und Tabelle auf Planet-Photo.DBBL.de

 

Fotos: Birk Meinhart / Collage: Juliane Höhne

nach oben