NEWS // Basketball

Zurück

Dienstag 06.09.2016

Eintrachts Basketballerinnen testen fleißig

5. Platz beim Ostermann-Cup in Opladen - Am Sonntag Testspiel gegen die OTB Titans aus Osnabrück!

Die Eintracht Damen waren am 03. Und 04. September beim Ostermann-Cup in Opladen zu Gast. Spiele gegen vier Liga-Konkurrenten standen unter anderem auf dem Plan.

Am Samstag traf man zuerst auf das Team aus Neuss. Obwohl beide Mannschaften nicht komplett antraten, zeigte Neuss von Anfang an eine aggressive Verteidigung was den Braunschweigerinnen das Leben schwer machte. Viel zu einfache Ballverluste führten auf Neuss’ er Seite immer wieder zu leichten Körben. Am Ende stand ein 52-31 auf dem Anschreibebogen und 26 Ballverluste auf Braunschweiger Seite!

Im zweiten Spiel traf man auf die Regionalliga-Damen aus Opladen. Obwohl man sich bessere Chancen gegen diesen Gegner ausgerechnet hatte, zeigte BBZ Opladen 2, dass sie nicht zu unterschätzen sind. Eine miserable Wurfquote der Eintracht Damen tat ihr übriges, so ging das Spiel am Ende sehr deutlich mit 41-24 an die Heimmannschaft.

Im letzten Spiel des ersten Tages traf man auf BBZ Opladen 1. Eine erfahrene Mannschaft mit mehreren großen Spielerinnen, die ihre Routine immer wieder ausspielten. Alle Spielerinnen der Eintracht wurden gut kontrolliert und magere 23 Punkte zu gelassen. Auch in der Verteidigung fehlte die nötige Aggressivität, so dass man glatte 56 Punkte kassierte.

Am Sonntag standen Spiele gegen Bensberg und Wuppertal auf dem Programm. Dieses Mal wieder mit dabei Melody Haertle, die am Tag zuvor noch geschont wurde. Mit aggressiverer Verteidigung und mehr Einsatz als am Vortag traten die Braunschweigerinnen nun auf. Man verteidigte besser und fand Möglichkeiten von innen und außen zu punkten, so dass man das Spiel gegen die geschwächten Bensberger mit 50-31 gewann.

Im zweiten Spiel gegen Wuppertal traten die Braunschweigerinnen mit viel Selbstvertrauen aus dem vorherigen Spiel aus. Obwohl man meist einige Punkte hintenlag, kämpften alle Spielerinnen verbissen und konnten in der 36. Minute durch einen Dreier von Tessa Strompen zum 34-34 ausgleichen und gleich darauf sogar die 35-34-Führung übernehmen. Leider blieb ihnen der Sieg durch einige schlechte Entscheidungen am Spielende verwehrt, so dass Wuppertal sich über einen weiteren knappen Sieg im Turnier freuen konnte und es für die Eintracht Damen am Ende nur zu Platz 5 reichte.

 

Eintracht:

F. Barron 44 Punkte (6 Dreier, 4/4 Freiwürfe), M. Sohn 26 (4/15), V. Slazyk 21 (1/4), T. Strompen 17 (1, 0/2), M. Müller 16 (1, 5/6), S. Therre 14 (2, 2/2), M. Haertle 13 (2, 2/5), I. Brokmann 9 (1), L. Wolters 2 (2/2), J. Meinhart 2

 

 

Am Sonntag, dem 11.September findet in der Sporthalle Alte Waage das Vorbereitungsspiel gegen die OTB Titans aus Osnabrück statt!

 

Sprungball: 18:00 Uhr => Der Eintritt ist frei!

 

 

 

nach oben