NEWS // Leichtathletik

Zurück

Dienstag 25.06.2019

Endlich wieder einmal Leichtathletik im Eintracht-Stadion

Eintrachts Jugend für den Mehrkampf gut gerüstet

Erfolgreich im Teamwettbewerb DJMM Gruppe 3 der AK wU16: Anielle Krug, Antonia Ullrich, Lina Gottwaldt und Olivia Brandt. Es fehlt Clara Bielert vom SV Grün Weiß Waggum.

Das Kinder- und Jugendsportfest "5. Braunschweiger Löwen-Cup" des BTSV Eintracht lockte über 120 junge LeichtathletInnen aus 15 Vereinen in das Eintracht-Stadion. Diese Wettkampfstätte wird leider nur noch selten für die örtliche Leichtathletik genutzt, da im Vergleich zur Rüninger Bezirkssportanlage keine elektronische Zeitmessung installiert ist. So muss der Veranstalter zusätzliche Kosten verkraften, um ein auswärtiges Zeitmessteam zu engagieren.

Sportlich setzten die jungen AthletInnen deutliche Akzente. Im Teamwettbewerb DJMM Gruppe 3 der AK wU16 sammelte die LG mit den Vereinen BTSV Eintracht und SV Grün Weiß Waggum 4.581 Punkte, wobei Antonia Ullrich und Anielle Krug (beide LG, Eintracht) im 100 m-Sprint (13,24 s bzw. 13,91 s) und im Weitsprung (4,65 m bzw. 4,30 m) die herausragenden Ergebnisse erzielten. Die weiteren Punktesammlerinnen waren Olivia Brandt , Lina Gottwaldt (beide LG, Eintracht) und Clara Bielert (LG, Waggum) im 800 m-Lauf, im Kugelstoß und mit der 4 x 100 m-Staffel. In der zweiten LG-Mannschaft stellten die Waggumerinnen Merle Heinemann im Weitsprung mit 4,02 m und Amelie Kleb mit 8,21 m im Kugelstoß und im Weitsprung mit 4,37 m persönliche Bestleistungen auf. Zu diesem Team gehörten noch Paula Bielert (LG, SV Grün Weiß Waggum) und die Einträchtlerinnen Johanna Thedens und Natthanicha Nathongbau. Zusammen kamen sie auf 4.146 Punkte.

In der AK wU14 glänzten im LG-Team die Einträchtlerinnen Madlin Tolle (u.a. 10,67 s über 75 Meter), Lillian Krug (u.a. 4,18 m im Weitsprung), Lena Kirstein (u.a. 34,00 m im Ballwurf) und Luzie Grube (11,06 s im Sprint). Das Quartett lief mit 41,85 s über 4 x 75 Meter auf Platz 3 der NLV-Bestenliste. Mit ihren 3.552 Gesamtpunkten lag die LG-Mannschaft knapp hinter dem VfL Wolfsburg (3.696 Punkte), der seinen DJMM-Sieg durch einen rasanten Staffellauf sicherte (41,67 s).

Spannung beim 3. Wechsel im 4 x 75 m-Staffellauf: VfL Wolfsburg siegt knapp vor dem LG-Quartett mit den Einträchtlerinnen Lillian Krug, Luzie Grube, Lena Kirstein und Madlin Tolle (Foto Kristin Winter)

Die besten Einzelergebnisse für den Teamwettbewerb DJMM Gruppe 3 der AK mU14 erzielten der Waggumer Finn-Lukas Schwanbeck (10,36 s über 75 m), die Einträchtler Denis Strauss (4,51 m im Weitsprung) und Noah Tolle (47,00 m im Ballwurf, Platz 1 in der M12-NLV-Bestenliste). Zu dem Trio stieß noch Jannes Schrader (LG, Eintracht), um eine schnelle 4 x 75 m-Staffel zu bilden (42,60 s, Platz 2 in der mU14-NLV-Bestenliste). Insgesamt sammelten die vier jungen Athleten 3.389 Punkte vor der zweiten LG-Mannschaft mit Fabian Ruffer (u.a. 11,11 s über 75 Meter), Tim Schulz, Louis Kuska und dem Waggumer Finn Jonte Harms. Ihr Ergebnis 2.546 Punkte.

Auch in den Dreikämpfen und den Staffeln gab es bemerkenswerte Ergebnisse.

In der AK M13 war Elias Kamm vom TV Mascherode ganz vorn (1.192 P., u.a. im Weitsprung 4,40 m). Der Helmstedter TonchoTzolov beherrschte das elfköpfige Feld der Elfjährigen (1.021 P.). Leo Cherkeh vom Tus Altwarmbüchen (M10) stand ihm in der Punktzahl nur wenig nach (989 P.). In der AK mU10 war Hans Kobmann vom MTV Wolfenbüttel mit 816 Punkten nicht zu schlagen. Ebenfalls vom MTV Wolfenbüttel kommt die wU10 Siegerin Hanna-Marie Edler (976 P.). Als Mannschaft siegte in dieser AK der BTSV Eintracht mit Lara von Köchritz, Johanna Spieker, Svea Bartels, Vidia Strobelt und Lily Hesse (2.926 P.). In der leistungsstarken AK wU12 überboten neun Athletinnen die 1.000-P.-Grenze. Ganz vorn die Einträchtlerin Jule Simon (W10) mit 1.222 Punkten. Sehr beachtlich ihr 50 m- Sprint in 7,91 s und der Weitsprung auf 4,02 m. Ihr am nächsten kamen die ein Jahr älteren Leah Trapp vom MTV Schladen (1.217 P.), die Hondelagerin Anna Schittek (1.188 P., u.a. 7,87 s) und die beiden Waggumerinnen Hanna Bikker (1.169 P.) und Ida Sophie Fauck (1.116 P.). Die fünf stärksten Einträchtlerinnen Jule Simon, Marlene Spieker, Kira Voigt, Ania Kübler und Silja Bartels erkämpften als Team 4.987 Punkte und siegten hauchdünn mit elf Punkten Vorsprung vor dem SV Grün Weiß Waggum. Über 4 x 50 Meter drehten die Waggumerinnen den Spieß um und gewannen mit glänzenden 31,77 s vor dem BTSV Eintracht mit 32,22 s. Mit diesen Zeiten belegen die beiden Staffeln zurzeit Top10-Plätze in der wU12-NLV-Bestenliste. In der AK wU14 siegten im Dreikampf Lena Kriegel (W13, TSV Sickte) und Berit Guldbakke (W12, TV Mascherode).

 

Kira Voigt, Jule Simon, Marlene Spieker auf dem Siegespodest (v.l.)

Weitere Eintracht-Ergebnisse:

Spieker, Leonard M05 Dreikampf 166 P. Platz 1
Schmidt, Lukas M07 Dreikampf 289 P. Platz 1
Steeger, Jasper M08 Dreikampf 471 P. Platz 1
Fiedler, Quinn mU12 4 x 50 Meter 37,22 s Platz 1
Hermeyer, Fabian
Hupfer, Jonas
Steeger, Jasper
Hesse, Lily W06 Dreikampf 166 P. Platz 1
von Köchritz, Lara W08 Dreikampf 808 P. Platz 1
Spieker, Johanna W08 Dreikampf 741 P. Platz 3
Strobelt, Vidia wU10 4 x 50 Meter 37,37 s Platz 1
Spieker, Johanna
Bartels, Svea
von Köchritz, Lara
Spieker, Marlene W10 Dreikampf 1.043 P. Platz 2
Voigt, Kira W10 Dreikampf
987 P. Platz 3
Sever, Wiebke W12 Weitsprung 3,80 m   (PB)

 




nach oben