NEWS // Tischfußball

Zurück

Montag 04.06.2018

Erfolge beim Challenger in Magdeburg

Tischfußballer erfolgreich unterwegs

Am vergangenen Wochenende fand das Challenger in Magdeburg statt, welches seit vergangenem Jahr vom Kickerverein Syndikat aus Magdeburg ausgetragen einen Stammplatz in den jährlich wiederkehrenden wichtigen Turnieren im DTFB erlangen soll. Am Samstag stand wie üblich das Offene Doppel auf dem Programm, an dem von unserer Eintracht die Spieler Jochen Hümmer, Sebastian Simon, Pascal Olbrich und Jörn Lahner teilnahmen. Am Sonntag wurde dann die Einzeldisziplin ausgetragen, an der noch Jochen und Sebastian anwesend waren.

Der Samstag wurde dominiert durch die amtierenden Niedersachsenmeister Pascal und Jörn. Schon in der Vorrunde wurde in insgesamt sechs Vorrunden nur ein einziger Satz abgegeben und in der KO-Runden war einzig und alleine das Halbfinale mit 3-2 Sätzen knapp. Im Finale gab es dann gegen die Bundesligaspieler Nick Friedrichs (Celle) und Fabian Gisder (Hannover) mit 3-0 wieder einen souveränen Sieg. Zusammen mit dem fünften Platz von Jochen mit seinem Partner war der Samstag ein sehr erfolgreicher Tag für unsere Braunschweiger Löwen.

Am Sonntag haben dann Sebastian und Jochen beide eine sehr gute Vorrunde gespielt, welche nach sechs Partien mit den Plätzen zwei und drei belohnt wurde. Somit ging es für beide in vermeintlich guter Ausgangslage in die K.O. Runden. Während Jochen den Einzug ins Halbfinale mit 3:0 Sätzen deutlich gestalten konnte, verlor Sebastian dieses denkbar knapp in 2:3 Sätzen und landete letztlich auf den fünften Platz. Somit gab es kein abteilungsinternes Halbfinale, denn Jochen musste nun gegen den

Halbfinalgegner von Sebastian antretet. Dieses Spiel konnte zu Gunsten des Braunschweigers entschieden werden, um ins Finale zu gelangen. Nun ging es gegen Aljoscha Lein, was sich als äußerst schwierig herausstellte. Jochen gelang es nicht, die satzentscheidenden Spielmomente für sich zu nutzen, und verlor das Finale mit 1:3.  Der Sieg geht somit zurecht an den Vertreter aus der Hamburger Liga. 

Die gewählte Turnierstätte und die Organisation durch den Magdeburger Verein war wie vergangenes Jahr wieder einmal hervorragend. Wir freuen wir uns auf die dritte Auflage dieses Turniers im nächsten Jahr.

nach oben