NEWS // Basketball-Bundesliga

Zurück

Donnerstag 02.06.2022

Erster Neuzugang beim LionPride

US-Amerikanerin folgt auf Miller-McCray

In den Vorbereitungen zur kommenden Zweitligasaison können die Basketballerinnen von Eintracht Braunschweig ihren ersten Neuzugang vermelden. Die US-Amerikanerin Whitney Jacob wechselt vom Florida Southern College an die Oker.

Die 23-jährige Centerspielerin wird damit Nachfolgerin von Shaquanda Miller-McCray, die nicht zurückkehren wird. In ihrem letzten College-Jahr absolvierte die 1,80m große Jacob 29 Spiele und stand für 16,4 Punkte und 6,3 Rebounds im Schnitt 29,8 Minuten auf dem Feld. Für die aus Colorado stammende Amerikanerin ist Braunschweig die erste Profistation.

Whitney Jacob: „Ich bin so aufgeregt, beim LionPride unterschrieben zu haben und ich kann es kaum erwarten, meine Reise als Profisportler zu beginnen. Ich habe so hart gearbeitet, um hierher zu kommen. Ich hatte großartige Unterstützung von meiner Familie, Freunden und Trainern, ohne die ich nicht hier wäre. Ich kann es kaum erwarten nach Deutschland zu kommen und diese Reise zu beginnen. Das ist etwas, was ich mir schon sehr lange gewünscht habe und ich fühle mich geehrt, dass meine Karriere in Braunschweig beginnt.“

Headcoach Christian Steinwerth: „Wir haben bewusst nach einer vielseitigen Spielerin gesucht. Mit Whitney haben wir eine physische aber dennoch technisch versierte Spielerin gefunden. Dabei kann sie sowohl von außen agieren als auch direkt am Brett ihre Power einbringen, um zum Beispiel die wichtigen Rebounds zu holen. Whitney wird also mehrere Positionen abdecken können und soll helfen, einen neuen Spielstil umzusetzen. Trotz ihres Rookie-Status fällt ihr so schon viel Verantwortung zu. Es wird spannend sein, gemeinsam einen neuen Weg zu beschreiten und diese Entwicklung zu begleiten." 

Foto: Florida Southern College

nach oben