NEWS // Basketball

Zurück

Dienstag 09.08.2016

Felicia Barron erste Neuverpflichtung bei Eintrachts Basketballerinnen

Neue Aufbauspielerin kommt aus den USA

Der BTSV Eintracht von 1895 e. V. hat für die anstehende Saison in der 2. Damen Basketball Bundesliga Felicia Barron als Aufbauspielerin verpflichtet. Die 26-jährige US-Amerikanerin ersetzt damit Dayeesha Hollins.

Barron spielte bis 2013 für die Quinnipiac University in der ersten College-Liga und kam dort zuletzt auf 13,4 Punkte, 2,7 Vorlagen und 3,6 Ballgewinne pro Spiel. Die in Springfield, Massachusetts geborene Amerikanerin war in den vergangenen drei Jahren in den USA aktiv und will nun den Schritt zum Profibasketball in Europa wagen. Einsetzbar als sogenannter Combo Guard brilliert die 1,70 Meter große Barron vor allem durch ihren schnellen Antritt, ihren guten Wurf und die starke Verteidigung. In den vergangenen beiden Jahren ihrer College-Karriere wurde sie jeweils zur besten Verteidigerin ihrer Conference gekürt.

„Felicia hat mich im Sommer bei einem internationalen Turnier beeindruckt. Trotz ihrer fehlenden Europa-Erfahrung sprechen die Erfolge für sich. Sie präsentierte sich vielseitig mit einem guten Zug zum Korb und hat dabei stets ein Auge für ihre Mitspieler. Mit ihrem unbedingten Willen und Einsatzvermögen kann sie in der 2. Damen Basketball Bundesliga eine gute Rolle spielen. Zudem wird sie menschlich sehr gut zu uns passen, was für mich bei der Auswahl ein wichtiger Faktor war“, zeigt sich Trainerin Juliane Höhne zufrieden.

Mit der Verpflichtung von Barron steht auch der Abschied von Dayeesha Hollins fest. Die Amerikanerin zog in der vergangenen Saison nicht nur die blau-gelben Fäden im Aufbauspiel, sondern konnte in 20 Ligaeinsätzen und rund 35 Minuten im Schnitt mit 21,6 Punkten, 6,3 Rebounds und zwei Assists glänzen.

„Wir danken Day für ihren stets vorbildlichen Einsatz auf und neben dem Feld. Sie hat für uns das eine oder andere Spiel gerettet und dabei geholfen, uns weiterzuentwickeln“, so Basketball-Abteilungsleiter Bernd Uster.

 

Bildquellen: B.Meinhart / Quinnipiac Athletics

 

 

nach oben