NEWS // Wintersport

Zurück

Dienstag 30.08.2022

Gelungener Start in die neue Saison der Tour de Harz

Zwei gelbe Trikots für Eintrachts Wintersportler

(jp) Für Eintrachts Wintersportler begann die neue Wettkampfserie bereits im August mit dem Auftaktrennen der neuen Tour de Harz-Saison 2022/2023. In Wernigerode konnte bei trockenem und gutem Wetter die 36. Bergmeisterschaft ausgetragen werden. Bekanntlich ist die maximal 3000m lange Strecke mit etwa 200m sehr anspruchsvoll und erfordert eine gute Renneinteilung. Die wetterbedingte Trockenperiode garantierte bei dieser Rennausgabe sogar eine matschfreie Strecke, sodass sich um die 200 Athleten an die Startlinie begaben.
Gleich in unserer jüngsten Nachwuchsklasse konnte sich Emma Schmid in der Kategorie U8 durchsetzen und das gelbe Trikot für den nächsten Wettkampf sichern. Johanna Hömke, die bereits letzte Saison mit mehreren tollen Ergebnissen auf sich aufmerksam machte, sprintete ebenso ins gelbe Trikot. Am Ende waren bei ihr sogar noch ein paar Körner übrig.
Mit nur wenigen Sekunden Rückstand auf Platz 1, reihte sich Jakob Starmann in der Klasse U16 auf dem Silberrang ein. In weiteren Altersklassen konnten Raphael Zimmer, Torben Fengler, Adelka Rejzkova, Julia Fengler, Svenja Ehrenpfordt, Benjamin Milch und Noah Zimmer zudem gute Ergebnisse im Mittelfeld erreichen.

Beim nächsten Wettkampf der Tour de Harz wechseln die Athleten von den Crosslaufschuhen auf die Skiroller. Durch die verschiedenen Disziplinen wird so der vollkommenste Skilangläufer sowohl im Winter als auch im Sommer gesucht und gekürt.

Foto (privat): Johanna Hömke am Berganstieg

nach oben