NEWS // Leichtathletik

Zurück

Freitag 11.09.2020

Gemeinsam erfolgreich bei den Landesmeisterschaften Mehrkampf

mU16-Team-Gold für LG-Quintett in Bad Harzburg

obere Reihe von links: Finn-Lukas Schwanbeck, Paul Hoffmann, Justin Jelen, Noah Tolle

untere Reihe von links: Jannes Schrader, Denis Strauss

Foto: Lars Gottwaldt

Im vergangenen Jahr waren es die Einträchtlerinnen, die bei den Landesmeisterschaften Mehrkampf durch persönliche Bestleistungen und Vereinsrekorde von sich reden machten. In diesem Jahr mussten sie ihren männlichen "Kollegen" den Vortritt lassen. Denn das LG-Quintett mit Paul Hoffmann (MTV, Platz 5 in M15 mit 1.953 P.), Justin Jelen (MTV, Platz 6 in M15 mit 1.872 P.), Jannes Schrader (SV Grün Weiß Waggum, Platz 5 in M14 mit 1.738 P.) und den beiden Einträchtlern Denis Strauss und Noah Tolle  dominierte am 05.09.20 in Bad Harzburg die mU16-Teamwertung mit 9.185 Punkten vor dem TSV Burgdorf und LG Nordharz.

Denis glänzte mit vier persönlichen Bestleistungen über 100 Meter in 13,06 s, im Weitsprung mit 4,85 m, im Kugelstoß mit 8,63 m und im Hochsprung mit 1,60 m. Seine 1.907 Punkte bescherten ihm Rang 4 in der AK M14 und damit die beste Einzelplatzierung des LG-Teams. Nicht weniger bemerkenswert war Noahs Beitrag zum Mannschaftsergebnis. Denn der "hochgemeldete" erst 13-Jährige musste in zwei Disziplinen antreten, die noch nicht zu seinem altersgemäßen Wettkampfprogramm gehören. Den 100 m-Sprint beendete er in 13,75 s und die 4 kg-Kugel stieß er auf 8,47 m. Persönliche Bestleistungen im Weitsprung mit 4,60 m und im Hochsprung mit 1,40 m summierten sich zu 1.715 Punkten und Platz 7 in der AK M14. Damit erkämpfte er sich mit winzigen vier Punkten Vorsprung vor dem Waggumer Finn-Lukas Schwanbeck (M14) den fünften LG-Teamplatz und wird zukünftig vermutlich an dem Landesmeisterwimpel 2020 an seinem Trainingsanzug zu erkennen sein. Gratulation den fünf jungen Landesmeistern!

Anielle Krug (W15) verbesserte ihre Kugelstoßbestweite um fast einen Meter auf 7,77 m und stellte auch im Vierkampf mit 1.838 Punkten eine neue PB auf. Lina Gottwaldt (W15) hatte ihre besondere Stärke im Hochsprung mit 1,48 m. Mit dieser Leistung im Rücken kam auch sie im Vierkampf mit 1.758 Punkten zu einer neuen PB. Im Siebenkampf blieb sie mit 2.938 Punkten knapp unter ihrer PB mit 2.994 Punkten. Madlin Tolle (W13) schnupperte ebenfalls wie ihr Zwillingsbruder Noah in die höhere Altersklasse hinein. Ihr gelang vor allem der Weitsprung recht gut (PB mit 4,43 m). 1.691 Punkte sammelte sie insgesamt auf ihrem Vierkampfkonto. Leider waren nur drei LG-lerinnen am Start, sodass in diesem Jahr keine Mannschaftswertung zustande kam. Schade!


nach oben