NEWS // Futsal

Zurück

Samstag 12.01.2019

Heimspielniederlage im "Endspiel"

Eintracht Futsal verabschiedet sich aus dem Kampf um Platz 2

Eintracht Futsal verliert am späten Samstagabend zuhause gegen Fortis Hamburg mit 3:6. Dabei vergaben die Blau-Gelben gegen clevere Gäste eine Vielzahl an Möglichkeiten, um das Ergebnis positiv zu gestalten. Die technisch versierten Gäste zeigten sich vor dem Tor deutlich abgeklärter und gewannen somit verdient. "Wir haben den letzten Biss und die Cleverness für ein solches Finale vermissen lassen. So können wir gegen ein erfahrenes und technisch versiertes Fortis nicht gewinnen", moniert der enttäuschte Eintracht-Trainer Olcay Irek. Die Tore für die Löwen erzielten Kraschewski, Molter und Thiago Pires. "Wir können nun schon Anfangen für die neue Saison zu planen und die nächste Weichen stellen um das Projekt weiterzuentwickeln", erläutert Arne Ruff als Leiter der Futsalsparte.

 

 

 

nach oben