NEWS // Hockey

Zurück

Mittwoch 13.04.2022

Hockey Camp 2022

Hockey-Jugendcamp der Eintracht war ein voller Erfolg.

Heute endete unser dreitägiges Hockeycamp bei sommerlichen Temperaturen. Insgesamt gingen 37 Jungen und Mädchen im Alter von sechs bis zehn Jahren aufs Feld der Eintracht und verbrachten gemeinsam drei unvergessliche Tage. Ziel des Camps war es die Hockeyfähigkeiten der Kinder weiter zu verbessern und als Team fähigkeits-, geschlechts- und altersübergeifend zusammenzuwachsen. „Ich freue mich sehr über die großartige Resonanz und das wir nach den aufregenden Zeiten nun wieder gemeinsam Hockey spielen können“, so Sven Hoffmann, Leitung Hockeycamp und Trainer U6 und U8. Die acht erfahrenen Trainerinnen und Trainer der Eintracht starteten mit den Kindern jeden Tag um 9:00 Uhr mit Aufwärmübungen zur Verbesserung der allgemeinen motorischen Fähigkeiten und entsprechenden Spielformen. Es folgten Übungen zur Verbesserung der technischen Grundlagen, die im Wettkampf umgesetzt wurden. Mittags stärkten sich alle mit köstlichem Essen, das freundlicherweise vom Restaurant Tandure gesponsert wurde. Es folgten Spielturniere im Format 2:2 und 3:3, was den Kindern eine große Freude bereitete. Das Camp endete jeweils um 15:00 Uhr.

„Das Highlight der drei Tage war aus meiner Sicht das internationale Turnier. Jede Mannschaft vertrat ein Land und lief in den jeweiligen Farben der Nationalmannschaft auf. Ich fühlte mich kurzzeitig wie bei einer Weltmeisterschaft, da die Kinder lauthals ihr jeweiliges Land anfeuerten“, freut sich Niklas Pühringer, Trainer U10.

Getreu dem Motto ‚Einmal Löwe, immer Löwe‘ endete das Hockey Oster Camp mit strahlenden Gesichtern. Die Kinder sind damit bestens gerüstet für die folgende Feldsaison. Für diejenigen, die auch einmal die Hockeyluft schnuppern wollen, finden an den Samstagen nach den Osterferien von 10 bis 11:30 ein Hockeyschnuppern auf unserem Hockeyfeld.

Besonderer Dank geht an das Restaurant TANDURE, das gesamte Trainerteam (Fenja Rees, Finja Sander, Meike Starmann, Niklas Pühringer, Merit Achilles, Benita Pühringer Josepha Margraf und Sven Hoffmann)

nach oben