NEWS // Tennis

Zurück

Freitag 08.05.2020

Hygienekonzept zur Benutzung der Tennisanlage

Wichtige Hinweise für alle Mitglieder und Gäste zum Tennisbetrieb

Grundsätzliches

1. Jede Person erkennt mit Betreten der Tennisanlage sämtliche hier aufgeführten grundsätzlichen und Hygiene-Vorgaben an und wird sich entsprechend verhalten.

2. Bei Krankheitssymptomen wie Fieber und Husten darf die Anlage nicht betreten werden.

3. Unser Corona-Beauftragter ist Stefan Langmaack (0152/54802953), seinen Anweisungen ist in besonderem Maße Folge zu leisten.

4. Jeder muss sich bei Betreten/Verlassen der Tennisanlage mit einem selbst mitgebrachtem Stift in die am Eingang aushängende Anwesenheitsliste eintragen und die Uhrzeit notieren, zu der er/sie die Anlage betreten/verlassen hat, um eine mögliche Infektionskette nachverfolgen zu können.

5. Der Mindestabstand von 2 Metern muss immer zu allen anderen Personen auf der Anlage eingehalten werden. Dies gilt auch für den dazugehörigen Parkplatz und den direkten Weg zur Anlage.
Auf dem Parkplatz bitte zudem die beiden vorderen Reihen vom Stadion aus für die Angehörigen der Profi-Fußballabteilung freihalten.

6. Das Betreten und Verlassen des Platzes muss auf direktem Weg unter Beachtung der aufgestellten Wegweiser direkt zu/von den reservierten Plätzen erfolgen. Die Wege entlang Plätze 1 und 2 sind Einbahn-Wege! Nachfolgende Spieler dürfen den Platz erst betreten, wenn er vollständig geräumt wurde.

7. Die Nutzung der Duschen und Umkleidekabinen ist vorerst untersagt.

8. Hand-Desinfektionsmittel werden am Ein-/Ausgang zur Verfügung gestellt. Es sind ausschließlich Einweg-Papierhandtücher zu verwenden.

9. Die Toiletten stehen zur Verfügung, es darf sich jedoch immer nur nur eine Person in diesen aufhalten.

10. Auf dem Vereinsgelände ist der Verzehr von Speisen und Getränken verboten (ausgenommen sind selbst mitgebrachte Getränke während des Spielens).

11. Auf der Tennisanlage muss auf dem Weg zu und von den Plätzen bei Begegnungen mit anderen Personen eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Für Kinder gilt das nur, wenn es altersgerecht möglich ist.

12. Das Betreten der Anlage ist lediglich durch Spieler und ggf. ihre Trainer gestattet, außerdem natürlich durch die Mitarbeiter der Tennisabteilung und Mitglieder des Tennisvorstands. Zuschauer dürfen die Anlage nicht betreten. Das Verweilen oder Warten auf der Tennisanlage ist nicht gestattet, um Menschenansammlungen auf der Tennisanlage zu vermeiden. Eltern bringen ihre Kinder ggf. bitte nur zu der Terrasse und verlassen dann unverzüglich wieder die Anlage.

13. Die Türen im Foyer müssen während des Spielbetriebs stets offen gehalten werden.

14. Alle Mülleimer auf der Anlage müssen regelmäßig geleert werden.

Spielbetrieb

1. Die Tennisanlage ist in Abstimmung mit dem Vereinsmanagement vom BTSV Eintracht von 1895 e.V. ab Montag, 11.05., täglich von 9 bis 21 Uhr für den Spielbetrieb geöffnet.

2. Die Anlage darf nur von Spielern betreten werden, die zuvor einen Platz reserviert haben.

3. Reservierung: Jedes Mitglied kann immer höchstens eine aktive Reservierung/Buchung haben. Eine Buchung reduziert das verfügbare Buchungs-Kontingent beider Spielpartner (Erinnerung: derzeit sind nur Einzel zulässig!) und umfasst die Reservierung eines Platzes für genau eine Stunde. Reservierungs-Beginn kann immer nur zur vollen Stunde sein (und nicht bspw. um 9:30 Uhr). Weitere Reservierungen können erst nach Ablauf oder Stornierung der letzten Reservierung erfolgen. Reserviert werden kann stets für den Zeitraum der nächsten 48 Stunden.

4. Kinder, Studenten und Nicht-Berufstätige sollten vormittags/tagsüber spielen, damit berufstätige Mitglieder die Möglichkeit haben, am Nachmittag/ Abend zu spielen.

5. Der Mindestabstand zu anderen Spielern von mindestens 2 m muss durchgängig, also beim Betreten und Verlassen des Platzes, beim Seitenwechsel und in den Pausen eingehalten werden. Aktuell ist nur die Spielform Einzel zulässig, Doppel-/Mixed-Spiele sind nicht gestattet.

6. Training: Ein Trainer kann bis zu zwei Personen trainieren. In diesem Falle befinden sich die Schüler jeweils auf einer Seite, der Trainer steht am Netz oder Platzrand. Er kann sich auch zwischen zwei Plätzen befinden und von dort aus Anweisungen geben. Offiziell ist er dann für die zwei Plätze der Corona-Beauftragte, kann so auch den Ab- und Zugang regeln.

7. Auf den bisher obligatorischen Handshake wird verzichtet.

8. Alle Spieler bringen ein eigenes Handtuch mit (Unterlage auf den Spielerbänken, Schweiß abwischen).

9. Die Tennissachen sollten getrennt vom Spielpartner liegen.

10. Zwischen den Spielstunden sollten Pausen eingefügt werden, ggf. um wichtige Gegenstände (Türklinke, Bänke) zu desinfizieren.

11. Beim Abziehen müssen selbst mitgebrachte Einweghandschuhe getragen werden.

12. Alle Spieler müssen mit ihren eigenen gekennzeichneten Bällen spielen und sollten fremde Bälle im Spiel nur mit dem Schläger berühren. Beim Einsammeln von fremden Bällen empfehlen sich Ballröhren, andernfalls müssen die Bälle mit den Handschuhen gesammelt wer

nach oben