NEWS // Tischfußball

Zurück

Montag 13.05.2019

ITSF Pro Tour Hannover

Dettmer und Simon gewinnen das Amateurfeld

Am 4. Mai 2019 war es wieder soweit. Die Pro Tour der International Table Soccer Federation (ITSF), eine der größten Turnierserien in Deutschland, gastierte in Hannover.

106 Doppel waren am Samstag angereist. Das Teilnehmerfeld war hochklassig besetzt. Mit dabei Christian Simon und Jörg Dettmer von der Eintracht und weitere Doppel aus der Löwenstadt.

Die beiden spielten ihr ersten Turnier zusammen und in den ersten drei Spielen gab es gleich drei Siege. Dem Modus nach trifft man auf immer stärkere Gegner und so kam es auch im vierten Spiel: Struth/Uhlemann, vom Team Germany, waren nicht zu schlagen. Die beiden Nationalspieler waren nicht zu stoppen, auch wenn ein Ball nach einer gelungenen Abwehraktion nur knapp das Auge von Benny Struth verfehlte, ein Gesichtstreffer, aber er behielt trotzdem den Durchblick. Fünfter wurden die beiden am Ende des Tages.
Es folgte eine Niederlage gegen Roos/Bein im fünften Spiel und eine weitere Niederlage gegen Detre/Pfingst. Letztere sind ebenfalls ein europäisches Spitzendoppel, welches den Dritten Platz bei diesem Turnier belegte.

Somit war es für Simon/Dettmer nur die Qualifikation für die Amateurrunde, die Profirunde wurde leider knapp verpasst. Die 32 Erstplatzierten spielen in einer eigenen Wertung den Profisieger aus, weitere 32 die Amateursieger, 32 sind im Neulingefeld und der Rest scheidet aus.

Doch hier zeigten beide, dass zukünftig auch mehr drin sein sollte. Souverän schlug man Gegner um Gegner bis man letztlich im Halbfinale gegen die aktuelle Nr. 5 der ITSF Weltrangliste ran musste. Aber auch Hampel/Mühleis verloren knapp in drei Sätzen gegen unser Eintracht-Doppel und im Amateurfinale gab es dann sogar noch ein deutliches 2-0 für Simon/Dettmer gegen Dahlmann/Mess aus Osnabrück.

Insgesamt zeigte man der Konkurrenz, dass auch Braunschweig mehr als nur mitspielt. Simon/Dettmer wurden bestes Braunschweiger Doppel, Platz 33 bei 106 Teilnehmern, Sieger Amateurfinale.
Auf Platz 38 folgten Lahner/Olbrich und Platz 40 ging an Simon/Bilinski.

Herzlichen Glückwunsch an die beiden zu einem großartigen Erfolg und einem sehr schönen Pokal!

nach oben