NEWS // Wintersport

Zurück

Dienstag 01.09.2020

Matti Campbell-Smith wird Bergmeister in Wernigerode

Der Wettkampfbetrieb nimmt zumindest im Harz langsam wieder Fahrt auf

(pl) Am Sonntag lud der NSV Wernigerode zur 34. Auflage seiner Bergmeisterschaft an der Himmelpforte. Auch wenn die Hauptstrecke „nur“ über 3.000 m führt, müssen auf der Strecke über 200 Höhenmeter überwunden werden, was den Lauf definitiv zu einer Herausforderung macht.

Mit insgesamt acht Startern waren die Braunschweiger Eintracht vertreten und konnten den ersten gemeinsamen Wettkampf seit Anfang März bestreiten. Mit dabei waren auch jüngere Teilnehmer, die auf verkürzten Strecken laufen durften. Coronabedingt gab es in diesem Jahr keinen Massenstart, die Teilnehmer wurden stattdessen in Wellen a 10 Personen losgeschickt.

Auf der 600 m-Kurzstrecke repräsentierte Adelka Rejzkova unsere Farben: Von allen Starterinnen wurde Adelka 9., dabei belegte sie Rang 4 in der weiblichen U9.

Über 1.600 m konnte unser Biathlon-Talent Matti Campbell-Smith sämtliche Konkurrenz in Schach halten. In 7:53 Min blieb er als einziger Läufer unter der 8-Minuten-Marke und darf sich fortan mit dem Titel des Bergmeisters schmücken. Herzlichen Glückwunsch!

Jakob Starmann, der ebenfalls auf der Halbdistanz unterwegs war, belegte am Ende einen starken 5. Rang und errang die Bronzemedaille in seiner Altersklasse.

Die übrigen 5 Einträchtler mussten auf der vollen Distanz an den Start. Bei den Damen wurde Helena Rejzkova Gesamtfünfte in 18:35 Min und konnte ihre Altersklasse gewinnen! Bei den Herren behielt vereinsintern Paul Lüneburg die Nase vorn und wurde in14:45 Min ebenfalls Gesamtfünfter (4. AK). Ihm folgten auf den Plätzen 8, 11 und 19 Jannick Elfers sowie Martin und Matej Rejzek. Alle 3 konnten in ihrer Altersklasse die Silbermedaille erringen!

nach oben