NEWS // Basketball

Zurück

Montag 05.03.2018

Mit Dreiern zum Sieg gestürmt

Eintrachts Basketballerinnen spielen 67:55 gegen BBZ Opladen.

 

Von Henning Brand

Mit bereits gesichertem Klassenerhalt in der Tasche konnten Eintrachts Zweitliga-Basketballerinnen befreit aufspielen und verbuchten einen 67:55 (36:33)-Erfolg gegen BBZ Opladen. Beide Teams sind punktgleich. Opladen gewann sein Heimspiel jedoch deutlicher und steht daher vor Eintracht in der Tabelle. Zwei Spiele stehen noch aus, zwei weitere Siege sollen laut Trainerin Juliane Höhne her.

Die Entscheidung fiel beim 59:50. Mit acht Zählern in Serie zum 67:50 (37. Minute) machten die Blau-Gelben alles klar. Sie hatten sogar mehrfach die Chance, auf 20 Punkte Vorsprung zu erhöhen. Die letzten Minuten waren dann etwas zerfahren. Den Grundstein legten die Braunschweigerinnen im dritten Viertel, in dem die Partie beim 43:43 zu kippen drohte. US-Spielmacherin Ariel Hearn übernahm die Verantwortung und lenkte mit zwei Korblegern trotz Bedrängnis die Begegnung wieder in Richtung der Eintracht.

"Opladen war komplett. Es gibt also keine Ausreden. Wir haben erneut gezeigt, dass wir kein Abstiegskandidat sind. Diese Mannschaft ist viel stärker als die vorige Saison. Ich bin sehr zufrieden", bilanzierte Höhne. Ihr Team habe das Tempo diktiert und toll von außen getroffen (8/19 Dreier). Der Dreier von Hearn zum 56:47 war sogar aus neun Metern geworfen. Und die beiden Dreier von Maj vom Hofe kamen ebenfalls zu wichtigen Zeitpunkten.

Der Schlüssel zum Erfolg lag aber nicht nur bei Schnellangriffen und den Distanzwürfen. Gegen Opladens Talent Leonie Schütter, mit 12,4 Punkten im Schnitt Topwerferin der Gäste, wurde in Hälfte zwei perfekt verteidigt.

Mit 12 Punkten ging Schütter in die Pause. Und dabei blieb es bis zum Ende der Partie. Keiner ihrer acht Wurfversuche nach dem Seitenwechsel saß. Eintracht schnappte sich ihre Abpraller und gewann das Rebound-Duell mit 46:40.

Nach der Partie stimmten die Eintracht-Frauen traditionell das Eintracht-Lied an. 100 Zuschauer waren gekommen, viele sangen mit. Und als Bonus gab es ein Geburtstags-Ständchen für Fan Daniel Leder, der mit den Trommlern der Bundesliga-Löwen regelmäßig die Frauen anfeuert.

 

 

Eintracht:

Hearn 27 (47% Würfe, 5/9 Dreier, 9 Rebounds), Laborn 11 (36% Würfe, 10 Rebounds), Brox 9, vom Hofe 8, Sohn 7 (8 Rebounds), Clifford 2 (5 Rebounds), Meinhart 2, Haertle 1.

 

 

Spieltag und Tabelle auf Planet Photo DBBL



Quelle: Braunschweiger Zeitung / Fotos: Birk Meinhart




nach oben