NEWS // Basketball

Zurück

Montag 22.02.2016

Nichts zu holen in Neuss

Eintrachts Basketballerinnen verlieren beim Tabellenzweiten

von Rayk Maschauer

Es war eine Herkulesaufgabe, die es für Eintracht Braunschweig am Samstag in Neuss zu bewältigen galt. Der Gastgeber ist ärgster Verfolger des Spitzenreiters TK Hannover, rangierte vor der Partie mit einer Bilanz von 13 Siegen und vier Niederlagen souverän auf Platz zwei der Tabelle. Und so machten die Tigers dem Team von Pierre Hohn von Beginn an das Leben schwer. Zwar trafen beide Teams mit knapp über 40 Prozent eine nahezu identische Quote aus dem Feld, allerdings dominierte Neuss unter den Körben (13:4 Offensivrebounds) und strahlte mit acht erfolgreichen Dreiern zusätzlich Gefahr von jenseits des Perimeters aus.

Nach einem deutlich 26:41-Rückstand zur Pause, bäumte sich die Eintracht im dritten Viertel zwar nochmal auf und entschied den Durchgang mit 16:12 für sich, jedoch reichte es nicht für mehr. Am Ende stand eine 56:75-Pleite, die dem Kooperationspartner aus Wolfenbüttel die frühzeitige Play-Off-Teilnahme beschert. Im direkten Duell gegen das Wolfpack am kommenden Wochenende haben die Braunschweigerinnen durch einen Sieg noch einmal die Chance ins Play-Off-Rennen zurückzukehren.

Viertelübersicht: 24:13, 17:13, 12:16, 22:14

 

EINTRACHT:

Müller 14, Hollins 11, Hoffarth 10, Draganova 9, Sholokhova 6, Brox 2, Haertle 2, Pöschel 2, Sprenger

Coach: Pierre Hohn

 

Spieltag und Tabelle auf Planet Cards DBBL

 

Quelle: regionalSport.de

 

Foto(Archiv): Birk Meinhart

nach oben