NEWS // Fanabteilung

Zurück

Dienstag 05.05.2020

Offener Brief an die Geschäftsführung und das Präsidium

Fanabteilung bittet um Statement zu Geisterspielen und die aktuelle finanzielle Situation!

Sehr geehrter Herr Ebel, lieber Wolfram (Benz),

am 27.04.2020 nahm Eintracht Braunschweig an einer Video-Konferenz der Drittligisten teil. Wie wir den Medien entnehmen konnten, wurde sich im Rahmen einer Meinungsumfrage für die Austragung von Geisterspielen ausgesprochen, was bei uns zu offenen Fragen geführt hat.

Da wir auch auf Nachfrage bislang keine verbindliche Antwort erhalten haben, uns in den letzten Tagen zusätzlich sehr viele Fans und Vereinsmitglieder angesprochen haben und auf eine transparente Stellungnahme seitens Eintracht Braunschweig warten, bitten wir euch eurer Verantwortung (endlich) nachzukommen.

Viele Fans und Vereinsmitglieder verstehen nicht nur, weshalb sich Eintracht Braunschweig in Zeiten von Kontaktbeschränkungen und Abstandregelung für Geisterspiele ausspricht, sondern haben auch Angst um den finanziellen Fortbestand des Vereins. Gemeinsam mit über 60 weiteren Fan-Clubs und Faninstitutionen haben wir daher am vergangenen Wochenende die Aktion „Ich pfeif auf die Kohle, der Eintracht zum Wohle“ initiiert, um auf die Rückerstattung der Dauerkarten und Tageskarten zu verzichten und zu signalisieren, dass die Bereitschaft unserem Herzensverein in dieser schwierigen Situation zur Seite zu stehen, eine große Anzahl an Unterstützern aufweist, die es sich aktuell finanziell leisten können.

Aber auch hier wünschen wir uns einen Einblick in die aktuelle finanzielle Situation und wie es tatsächlich um unsere Eintracht steht.

Wir bitten euch daher uns transparent und ehrlich die nachfolgenden Fragen zu beantworten:

  • Warum hat sich Eintracht Braunschweig im Rahmen einer Meinungsumfrage unter den Drittligisten für die Fortsetzung der Saison mit Geisterspielen ausgesprochen?
  • Warum hat sich Eintracht Braunschweig vorab kein Meinungsbild der im verstetigten Dialog teilnehmenden Faninstitutionen eingeholt?
  • Womit begründet Eintracht Braunschweig die Sonderstellung des Deutschen Fußballs, trotz bestehender Kontaktbeschränkungen, Abstandsregelungen und das Tragen eines Nase-Mund-Schutzes, Fußballspiele auszutragen? Wie rechtfertigt man dies mit der oft erwähnten „sozialen Verantwortung“? 
  • Wie sieht die aktuelle finanzielle Situation konkret aus und was erwartet Eintracht Braunschweig für die kommende Saison?
  • Wann kontaktiert oder informiert Eintracht Braunschweig seine Dauerkarten- und Tageskarteninhaber über etwaige Verzichts-/Rückzahlungsmöglichkeiten?

Diese besondere Situation können wir nur gemeinsam meistern. Hierbei ist eine offene und transparente Kommunikation seitens Eintracht Braunschweig unumgänglich, um für Klarheit und Verständnis zu sorgen. Als Fanabteilung haben wir in den letzten Wochen bereits federführend Verantwortung in den „Eintracht hilft“-Projekten übernommen – nun stehen wir bereit, auch Verantwortung für die Zukunft unseres Vereins zu übernehmen!

Vielen Dank im Voraus und bleibt vor allem gesund!

Herzliche blau-gelbe Grüße

Der Vorstand der Fanabteilung des BTSV Eintracht von 1895 e.V.

nach oben