NEWS // Fußball

Zurück

Donnerstag 18.11.2021

“Pokalkrimi” am Biberweg

Am Donnerstag den 11.11.2021 kam es am Biberweg zu einem Spiel, welches lange in Erinnerung bleiben wird. Die B3-Junioren um Arthur Cierpol trafen auf den Top-Favoriten SV Querum im Pokal-Viertelfinale.

Die B3-Junioren um Arthur Cierpol trafen auf den Top-Favoriten SV Querum im Pokal-Viertelfinale. Nach vielen, vielen Jahren durfte die Breitensportabteilung wieder am Kreispokal der B-Junioren teilnehmen. Die Kraftverhältnisse waren klar, nachdem unsere B-Junioren im Hinspiel im Ligabetrieb eine bittere 7:2 Niederlage hinnehmen mussten. Der SV Querum war natürlich klarer Favorit! Unsere B-Junioren durften zum ersten Mal ein Flutlichtspiel austragen und dann noch in den neuen Trikots. Die Zutaten für einen denkwürdigen Pokalabend waren also angerichtet. Nun kommen wir zum Spiel. Trainer Arthur Cierpiol hatte die Jungs sehr defensiv eingestellt um so lange wie möglich die Null zu halten. Wie erwartet startete der SV Querum sehr offensiv. In den ersten 10 Minuten gab es mehrere Chancen aus der Distanz. Diese waren allerdings wirkungslos, da der Defensivverbund der Eintracht dem Druck frühzeitig standhielt. Aber auch unsere jungen Löwen konnten Nagelstiche setzen und die Abwehr vom SV Querum vor Probleme stellen.

In der 13. Minute kam es zu einem Abschluss der Eintracht, welcher vom Torwart abgewehrt wurde.
Ecke Für Eintracht. Dieser Eckstoß wurde auf den Elfmeterpunkt gezogen und unsere Nr. 11 Konstantin R. konnte per Direktabnahme das 1:0 erzielen. Motivation pur. Durch diesen Treffer wurde der Druck des SV Querum nun immer größer. Spielerisch deutlich überlegen  erspielten sie sich immer mehr Möglichkeiten, welche in der 31.Minute erfolgreich war. Ein langer Ball auf die rechte Abwehrseite des BTSV konnte nicht abgewehrt werden und der Spieler des SV Querum hatte leichtes Spiel und konnte sich in der Mitte des Strafraums aussuchen, wen er anspielt. Durch einen kleinen Abwehrfehler fiel nun das 1:1.

Diesen Rückschlag mussten die Eintracht Spieler erstmal verkraften. Aber es sollte noch schlimmer kommen. Nach Foulspiel der Eintracht pfiff der Schiedsrichter berechtigt zu einem Freistoß. Diese Chance lies Querum nicht liegen, sodass es mit einem 1:2 Rückstand aus Braunschweiger Sicht in die Pause ging. Das man dieses Spiel noch nicht abgeschrieben wurde und das Team noch an die Sensation glaubte, zeigte sie beim Wiederanpfiff. Deutlich offensiver kam die Eintracht zurück. Schon in der 46. Minute konnte die Eintracht nach einem Distanzschuss und dem Abpraller des Torhüters des SV Querum durch unsere Nr. 19 Mustapha T. ausgleichen. Spielstand 2:2. Alles offen und die Eintracht hört nicht auf mutig zu sein. Mehrere Konter wurden leider schlecht ausgespielt. Vom SV Querum war in der zweiten Halbzeit nicht mehr viel zu sehen, bis auf zwei kleine Torschüsse die unser Torhüter Silas M. leicht entschärfen konnte.

Körperlich und pyhsisch war unsere Eintracht an dem Tag am Limit. Dies wurde auch durch viele
Behandlungspausen deutlich. Doch trotz mehrerer Krämpfe spielten die Jungs weiter und warfen alles in den Ring. Kurz vor Schluss der regulären Spielzeit hatte unser Kapitän Damian D. noch die riesen Möglichkeit das Spiel in der regulären Spielzeit zu beenden. Leider ging dieser Versuch daneben, sodass es ins Elfmeterschießen ging. Jedem war die Nervosität anzusehen, vor allem dem Trainer der Eintracht. Er konnte sich dieses Schauspiel nicht mit anschauen und lief nur die Außenlinie rauf und runter ohne hinzuschauen. Eintracht fing an und eiskalt verwandelt. 3:2 Querum trifft sehr souverän. 3:3 Eintracht macht es wieder eiskalt und lässt dem Keeper keine Chance 4:3 Querum läuft an........und verschießt!!!!! Silas M. ist noch dran und kann den Ball nach rechts ablenken. Weiter 4:3. Und wie schon bei den ersten beiden Versuchen macht es auch der dritte Schütze eiskalt und verlädt den Torhüter des SV Querum 5:3. Der SV Querum kann nur zusehen, dass sie dran bleiben und es passiert. Der Schütze verschießt deutlich.

Nun lag der Druck bei unserem Schützen des BTSV! Und er trifft !!!!!!!!! Die Sensation ist perfekt und zeigt, dass auch in der Jugend der Pokal seine eigenen Gesetze hat. Die B-Junioren der Eintracht stehen direkt in ihrer ersten Saison im Halbfinale des Kreispokals. Der Gegner der Eintracht steht noch nicht fest, da noch am 12.12.2021 das letzte Viertelfinale gespielt wird. Nach dem Spiel wurde der Trainer Arthur Cierpiol befragt was dieses Halbfinale für ihn zu bedeuten hat:

Zitat Arthur:

„Erst einmal bin ich megastolz auf meine Jungs und jetzt will ich den Pokal ! Es sind noch starke Gegner im Halbfinale, aber die Jungs können alle schlagen.“ Somit endet ein echter Krimi und wir hoffen, dass der Weg der B-Jugend weiter bis ins Finale führt.

nach oben