NEWS // Tennis

Zurück

Sonntag 25.07.2021

Punktspielsaison Erwachsene beendet

Später begonnen - pünktlich abgeschlossen

Nach anfänglichen Unwägbarkeiten wegen Corona konnte die Punktspielsaison 2021 problemlos über die Bühne gehen. Mit einem Beginn Ende Mai konnten Corona-Tests für die Doppel vermieden werden und die Saison normal abgeleistet werden.

Sieben Mannschaften spielten für Eintracht um den Aufstieg und Abstieg in diversen Klassen. Allen voran wollten die ersten Herren um den langzeitverletzten Kapitän Fabian Lingemann den Sprung von der Bezirksliga in die Verbandsklasse schaffen, scheiterten aber an TC GW Gifhorn bereits im ersten Spiel knapp 2:4 und konnten somit nicht den Aufstieg klarmachen. Als Tabellenzweiter können sie nur auf einen zusätzlichen freien Platz hoffen.

In der Folge konnten die 2. Herren nur eine Abstiegsplatz in der Bezirksklasse belegen, und die 3. Herren landeten im Mittelfeld der Regionsklasse.

Die 1. Damen um Sarah Rees konnten sich dagegen in der Bezirksklasse behaupten und sind mit ausgeglichenem Punktstand im Mittelfeld gelandet. 2 Siege bei 2 Niederlagen und ein 26:26 Sätze sind ein sehr ausgeglichenes Ergebnis.

In den Altersklassen gab es ein sehr unterschiedliches Bild: Die Herren 40 konnten verletzungsbedingt nicht in geplanter Stärke antreten, verloren alle Spiele und hoffen im nächsten Jahr eine Klasse tiefer mit der neu formierten Mannschaft adäquatere Gegner zu treffen. Die Herren 50 erkämpften am letzten Spieltag gegen SV Blockhort ein Unentschieden indem sie zwei von vier Match-Tia-Breaks gewannen, und konnten so den Klassenerhalt sichern. Die Damen 40 dagegen verloren kein Spiel und steigen somit souverän in die Bezirksliga auf.

Somit ruht nun - bis auf den Vereinspokal - der Punktspielbetrieb bis zur Winterrunde, in der Damen 40 sowie Damen und Herren in der Hallenrunde antreten werden.

 

 

nach oben