NEWS // Allgemein

Zurück

Donnerstag 29.10.2020

Temporärer Shutdown von Freizeit- und Amateursport

Sportbetrieb ab dem 2. November in großen Teilen eingestellt

Liebe Sportlerinnen und Sportler,

Liebe Mitglieder,

Liebe Einträchtler,

nach der Konferenz von Bund und Ländern haben wir nun Gewissheit, dass wir im November wieder einen großen Schritt zurück machen müssen.

Ab Montag, den 2. November, wird die neue Verordnung Inkrafttreten, die für uns Folgendes besagt:

Institutionen  und  Einrichtungen,  die  der Freizeitgestaltungzuzuordnen  sind, werden geschlossen. Dazu gehören

d.der Freizeit-und Amateursportbetrieb mit Ausnahme des Individualsports allein, zu zweit oder mit dem eignen Hausstand auf und in allen o?ffentlichen und privaten Sportanlagen,

e.Schwimm-und Spaßba?der, Saunen und Thermen,

Schweren Herzens müssen wir den Sportbetrieb erneut temporär herunterfahren. Ausnahmen bilden die Individualsportarten, welche unter Auflagen weitergeführt werden dürfen (Abstand beachten und nur max. zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand trainieren).

Wiederholt rufen wir zu Geduld, Solidarität und Verantwortungsbewusstsein auf. Nun ist es wichtig, dass wir alle an einem Strang ziehen und die Maßnahmen gewissenhaft umsetzen, um uns und unsere Mitmenschen zu schützen. Je schneller die Maßnahmen greifen, desto früher ist eine Rückkehr in den Trainings- und Wettkampfbetrieb möglich.

Die Eintracht wird alles dafür tun, dass die blau-gelben Mitglieder bald wieder den Verein mit Leben füllen können. Da der Shutdown vorerst nur für November ausgerufen wurde, werden wir zeitnah über aktuelle Entwicklungen berichten.

Bei Fragen könnt ihr Euch jederzeit an Eure Abteilungsvorstände und an das Vereinsmanagement wenden, wir werden weiterhin für Euch da sein!

Bleibt gesund und achtet aufeinander

Eure Eintracht

 

Bild: Fotolia / Adobe Stock

nach oben