NEWS // Leichtathletik

Zurück

Mittwoch 13.03.2019

Tim-Niklas Schwippel auf Rekordjagd

Vereinsbestzeit im Halbmarathonlauf

Offensichtlich liebt Tim-Niklas Schwippel bei Straßenläufen große Teilnehmerfelder. Denn nach seinen beiden Marathonläufen in Peking und Shanghai startete er nach seiner Rückkehr aus China beim 41. Bienwald-Halbmarathon in Kandel zusammen mit über 1.300 TeilnehmerInnen. Trotz des Sturmtiefs "Eberhard", das dem großen Feld mit kräftigen Böen und Kühle das Leben schwer machte, entwickelte sich ein spannendes, schnelles Rennen. Favorit Simon Stützel von der LG Region Karlsruhe schlug von Beginn an ein hohes Tempo an mit der klaren Absicht, seinen Streckenrekord von 1:05:14 h unterbieten zu wollen. Doch als "front-runner" musste er den schlechten äußeren Bedingungen Tribut zollen und verpasste seine Bestzeit in Kandel um etwas mehr als eine Minute. Hinter dem enteilten Sieger mit 1:06:19 h hatte sich eine 5-köpfige Gruppe gebildet, die die folgenden Plätze unter sich ausmachten. Mit dabei Tim-Niklas Schwippel, dem es gegen Ende des Rennens gelang, sich aus diesem Pulk zu lösen und mit persönlicher Bestzeit von 1:07:51 h als Zweiter vor dem Osnabrücker Dustin Karsch (1:08:15 h) ins Ziel zu kommen. Die Veranstaltung, die unter dem Motto "schnell-familiär-naturverbunden" die LäuferInnen anspricht, hatte nicht zu viel versprochen. Denn Tim-Niklas war nicht nur schnell unterwegs, sondern so schnell wie noch kein Einträchtler vor ihm. Paul Lennart Kruses Zeit aus dem Jahre 2017 mit 1:09:15 h muss nun aus den Vereinsrekord-Annalen gestrichen werden.

Tim-Niklas Schwippel unterwegs zum neuen Halbmarathon-Vereinsrekord

nach oben