NEWS // Wintersport

Zurück

Donnerstag 28.10.2021

Tour de Harz mit zwei Rollskiwettkämpfen fortgesetzt

Nach insgesamt drei Wettkämpfen 4 Führende für die Eintracht in der Gesamtwertung

(pl) Im Oktober wurde die Tour de Harz mit zwei weiteren Rollski-Rennen fortgesetzt. Am 3.10. wurde in Elbingerode ein Techniksprint ausgetragen, bei dem in freier Technik diverse Hindernisse sowie Technikelemente wie z.B. Slalomstangen, Rückwärtstore und dgl. überwunden werden mussten. Gewertet wurde hier die Laufzeit zzgl. Strafzeiten für Fehler an den Hindernissen. In der abschließenden Zeitenwertung gingen für die Braunschweiger Eintracht Paula Schübeler (U11w) und Joris Kreysch hervor (U20m).

Bereits ein Wochenende später fanden am Seebad Edderitz die Landesmeisterschaften Rollski der Skiverbände Niedersachsen, Sachsen-Anhalts und Hamburgs statt. Im Massenstart wurde in freier Technik über den Rundkurs des rekultivierten Tagebaus gejagt. Daraus gingen als Landesmeister hervor: Paula Schübeler (U11w), Joris Kreysch (U20m), Dirk Debertin (H51).

Nach 3 von insgesamt 10 Wertungsrennen führen folgende unserer SportlerInnen die Gesamtwertung der Tour de Harz in Ihren Altersklassen an: Paula Schübeler (U11w), Michai Tofan (U18m), Svenja Ehrenpfordt (U18w) und Joris Kreysch (U20m).

 

Die weiteren Platzierungen beim Techniksprint:

2. Plätze:         Niklas Schübeler (U8m)

                        Noah Zimmer (U16m)

                        Michai Tofan (U18m)

                        Svenja Ehrenpfordt (U18w)

                        Wiebke Huneck (D21)

3. Plätze:         Ole Schübeler (U8m)

4. Plätze:         Adelka Rejzkova (U10w)

                        Jakob Starmann (U15m)

6. Platz:          Torben Fengler (U16m)

 

Die weiteren Platzierungen bei der Freistil-Landesmeisterschaft:

2. Plätze:         Noah Zimmer (U16m)

                        Paul Lüneburg (H21)

3. Plätze:         Anton Fersterra (U16m)

                        Jacqueline Reinhardt (D21)

4. Platz:           Wiebke Huneck (D21)

5. Platz:           Svenja Ehrenpfordt (U18w)

6. Platz:           Michai Tofan (U18m)

7. Platz:           Jakob Starmann (U15m)

9. Platz:           Torben Fengler (U14m)

10. Platz:         Raphael Zimmer (U13m)

nach oben