NEWS // Leichtathletik

Zurück

Donnerstag 14.11.2019

Viel Spannung beim traditionsreichen m/wU14/U12-Kreisvergleichskampf

Braunschweig knapp vor Helmstedt und Peine

Verantwortlicher Süley Kuzguncu (MTV) mit dem gesamten Kreisteam (Foto Andreas Schwanbeck)

Zehn EinträchtlerInnen halfen am 20.09.19 in Helmstedt tüchtig mit, dass der Kreis Braunschweig beim "KVK" auch in diesem Jahr die meisten Punkte auf seinem Konto sammelte. Doch es ging bei diesem Vergleich knapp zu. Denn den Braunschweiger 34.268 Punkten standen die 33.296 Punkte des Kreises Helmstedt und die 32.493 Punkte des Kreises Peine nur wenig nach. Der Kreis Wolfenbüttel konnte in den Dreikampf nicht eingreifen, da er leider mit einem reduzierten Team antreten musste.

In den vier Altersklassen kamen jeweils fünf DreikämpferInnen, drei 800 m-LäuferInnen und eine Sprintstaffel in die Wertung.

In der AK wU12 häuften im Dreikampf Jule Simon (W10, 1.216 P.), Mirja Strobelt (W11, 1.201 P.) und die drei Waggumerinnen Anna Schitteck, Hanna Bikker und Ida Sophie Fauck insgesamt glänzende 5.863 Punkte auf ihr Konto (Platz 1 in der NLV-Bestenliste). Auch über 4x50 Meter sammelten Jule, Anna, Ida und Milana Bornhardt (LG, MTV) eifrig Punkte. Ihre Zeit von 30,37 s sichert ihnen Platz 5 in der NLV-Bestenliste. Nicht ganz so schnell unterwegs war eine zweite Staffel mit Kira Voigt, Marlene Spieker, Mirja Strobelt und der Waggumerin Nanne Schrader (31,74 s).

In der AK wU14 waren es gleich vier Einträchtlerinnen, die im Dreikampf in die Wertung kamen: Madlin Tolle (W12, 1.234 P.), Lillian Krug (W13,1.225 P.), Lena Kirstein (W13, 1.190 P.) und Luzie Grube (W13, 1.126 P.). Die Waggumerin Lisa König steuerte 1.199 Punkte bei. Das LG-Quintett steht mit 5.974 Punkten auf Platz 6 in Niedersachsen. Madlin, Lillian und Luzie stellten zusammen mit Lisa König auch die 4x75 m-Staffel des Kreises, die mit 42,60 s in die Wertung kam.

In den beiden Altersklassen der Jungen waren nur zwei Einträchtler am Start. Denis Strauss (M13) und Noah Tolle (M12) punkteten im mU14-Dreikampf und als Staffelläufer. Das Dreikampf-Quintett mit Finn-Lukas Schwanbeck (SV Grün Weiß Waggum, 1.213 P.), Denis Strauss (M13, 1.187 P.), Noah Tolle (M12, 1.159 P.), Len-Amon Oppermann (MTV, 1.117 P.) und Bennet Bittner (MTV, 1.106 P.) "erklommen" mit 5.782 Punkten die Spitzenposition in der NLV-Bestenliste. Dieser "Husarenstreich" gelang auch Noah Tolle, der im Rahmen seines Dreikampfes den 200 g-Ball auf bemerkenswerte 51,50 m beförderte. Finn-Lukas, Denis, Noah und Elias Kamm vom SV Mascherode liefen über 4x75 Meter schnelle 42,56 s. Sie mussten trotzdem dem Kreis Helmstedt den Vortritt lassen (40,84 s).

Auffällig war bei der Aufstellung des Kreis-Teams die Dominanz des MTV Braunschweig in der AK mU12 und in den 800 m-Nominierungen. So war es am Ende eine wirkliche Gemeinschafts­leistung der vier Vereine BTSV Eintracht, MTV Braunschweig, SV Grün Weiß Waggum und SV Mascherode, dass der KVK-Pokal ein weiteres Jahr in der Löwen-Stadt "verweilen" kann.


nach oben