NEWS // Tischfußball

Zurück

Mittwoch 11.12.2019

Vorweihnachtliche Atmosphäre beim Advents-Challenger

Kräftemessen unter 19 Teams

Am ersten Dezember-Wochenende lud die Eintracht zur zweiten Auflage des Advents-Challengers ins Fanhaus am Eintracht-Stadion ein. Nach einer inzwischen routinierten Organisation im Vorfeld wurden am Freitag abend die sechs Kickertische vom NTFV in der Rheingoldstraße angeliefert und von vielen fleißigen Helfern aufgebaut. Um neben dem Turnier den Gästen noch ein besonderes Gefühl für die Vorweihnachtszeit zu vermitteln, wurden noch Lichterketten aufgehängt sowie Schoko-Weihnachtsmänner und Punsch eingekauft. Nachdem dann am Samstag früh noch Heizstrahler für den Aussenbereich aufgestellt wurden und der Grill vorbereitet wurde, stand einem erfolgreichen Turnier-Wochenende nichts mehr im Weg.

Mit insgesamt 19 Teams startete dann auch pünktlich das Offene Doppel, bei dem sich schnell herauskristallisierte, dass Nachwuchsspieler Noah Dörjes mit seinem Partner Patrik Kamczyk einen guten Tag erwischte. Nach einer Vorrunde mit nur einer Niederlage aus acht Partien wurden sie Zweiter und zogen damit souverän in die KO-Runde ein. Den ersten Platz sicherte sich Familie Storm aus der Verbandsliga Braunschweig, welche dann in der ersten KO-Runde gegen die stark aufspielenden Löwen Jörg Dettmer und Gabor Farkas knapp unterlegen waren. Im Folgenden setzten sich Jörg und sein ungarischer Partner auch im Halbfinale durch, in einem spannenden und hochklassigen Finale mussten sie sich aber aber dem Doppel Dörjes/Kamczyk geschlagen geben. Den dritten Platz sicherten sich Antje Roth und Christoph Lange.

Der Sonntag begann mit einer Hiobsbotschaft : kein Strom im Fanhaus, was aber aufgrund der Reaktionsschnelligkeit der Leute vom Fanprojekt glücklicherweise kurzfristig behoben wurde. Nur 5 Minuten nach einem Anruf war ein Helfer vor Ort, so dass wir doch noch den Zeitplan einhalten konnten. Also konnten die 18 Teilnehmern in der Disziplin des Offenen Einzels ohne Verzögerungen starten, wobei es auf ein blau-gelbes Finale zwischen Pascal Olbrich (Eintracht 1) und Christian Simon (Eintracht 3) hinauslief. Nachdem Christian in der Vorrunde und in der KO-Phase alle Spiele gewinnen konnte, hatte auch Pascal keine Chance und Christian gewann den begehrten Pokal. Auf dem dritten Platz landete Axel Paulsen.

Nach Spielende und Siegerehrung wurden bei laufender Weihnachtsmusik Tische abgebaut, Turnierzubehör abtransportiert und das Fanhaus gereinigt. Dieses wieder einmal tolle Event war nur möglich dank der tatkräftigen Unterstützung unserer Mitglieder und dem großartigen Einsatz der Mitglieder des Fanprojektes. Hierfür ein großes dickes DANKESCHÖN an alle!

 

Das nächste Challenger findet am 7.+8. März im Timeout statt.

nach oben