NEWS // Basketball

Zurück

Samstag 27.08.2016

Wir sind Eintracht Basketball

Teil 1: Erfahrung bleibt an Bord der Bundesliga

Mit „Wir sind Eintracht Basketball…“ wollen wir in den nächsten Wochen unsere Abteilung nach und nach vorstellen. Mit Beginn der Vorbereitung auf die vierte Bundesliga-Saison in der 2. Planet-Photo DBBL stellen wir euch den ersten Teil unserer ersten Damen vor. Mit Suska Berger, Ilona Brox und Insa Brokmann werden auch in der nächsten Saison drei erfahrene Spielerinnen das Team anführen.

Der Inbegriff von Erfahrung ist mit Sicherheit Suska Berger. Die inzwischen 31-jährige blickt bereits auf eine lange Basketballkarriere zurück. Groß geworden ist Suska im Nordrhein-Westfälischen Bensberg. Dort spielte Sie 2004-2006 in der Bundesliga, bevor sie ihr Weg über Köln und Göttingen nach Wolfenbüttel verschlagen hat. Sie absolvierte bei den Lessingstädterinnen insgesamt vier Spielzeiten und krönte diese mit dem Deutschen Meistertitel 2012. Seit 2013 trägt sie nun das Trikot der blau-gelben Eintracht. Neben dem orangenen Leder kann sich Suska vor allem für Badminton und Schwimmen begeistern. Im Sommer findet man sie auch schon einmal auf einer Paddeltour über die Oker. Unsere Centerin freut sich vor allem auf das Auswärtsspiel in Bensberg und auf die zahlreichen Fans in der „Alten Waage“

Ilona Brox geht bei Eintracht in ihre zweite Saison. Die Lebensmittel-chemikerin wechselte im November letzten Jahres aus Würzburg nach Braunschweig und will im Januar mit dem zweiten Staatsexamen am Lebensmitteluntersuchungsamt Braunschweig die Ausbildung abschließen. Zu ihren größten sportlichen Erfolgen gehören unter anderem die Teilnahme am Pokalhalbfinale mit Nördlingen 2013 und die Playoff-Teilnahme 2015 mit Würzburg. Die 25-jährige will „mit Spaß, Motivation und Ehrgeiz Erfolge feiern und endlich wieder das Dribbeln in der Halle hören“.

Ihre gleichaltrige Mitspielerin Insa Brokmann ist nicht nur in Braunschweig geboren, sondern seit Beginn ihrer Basketballzeit Einträchtlerin. Mit 14 Jahren fing sie in der Jugend an und kämpfte sich bis in die Bundesliga-Mannschaft der blau-gelben durch. Neben Basketball schlägt Insas Herz für die Physiotherapie. Diesem Beruf geht sie in Lehre nach. Doch findet man sie auch beim Fußball. Sie betreut in der dritten Saison die Spieler der Freien Turner Braunschweig.

 

Collage: Juliane Höhne (Fotos: Birk Meinhart)

nach oben