NEWS // Tennis

Zurück

Donnerstag 17.01.2019

Erfolgreicher Start in die Tennis-Wintersaison

Erstmals zwei Teams im Einsatz

Erstmals mit zwei Erwachsenen-Teams startete unsere Tennis-Eintracht in die Winter-Saison - nach dem Damendebüt im vergangenen Jahr folgten in diesem Jahr die 1.Herren, die auch gleich mit einem 5:1-Sieg beim TSV Salzgitter überraschten.

Herren mit klarem Erfolg

Die Partie begann spannend: Unser Kapitän Stefan Langmaack (gegen Jan Humpmayer) und Ilya Petelnikow (gegen Daniel Kriest) starteten in ihren Einzeln furios mit jeweils einem Satzgewinn. Da der zweite Satz jeweils an die kämpfenden Salzgitteraner gingen, mußte der Match-Tiebreak im dritten Satz entscheiden, in dem sich unsere Eintracht-Männer schließlich durchsetzten. Danach gewannen auch unsere Nummer eins Mohamed Ghaith Ben Chikha (gegen Sören Achilles) und Christian Kammeyer (gegen Fynn Frenzel) ihre Einzel in je zwei Sätzen und erhöhten so auf 4:0. In den darauf folgenden Doppeln gewann Ben Chikha/Petelnikow glatt, Langmaack/Kammeyer mussten sich im Matchtiebreak geschlagen geben. Am kommenden Samstag erwarten unsere Herren um 10 Uhr im Tennis-Center Veltenhof den Gruppenfavoriten Salzgitter-Gebhardshagen II mit vielen starken Spielern, u. a. Regionsmeister John Fricke. Gebhardshagen gewann zum Auftakt 6:0 gegen TC RW Osterode II

Damen trennen sich 3:3

Unsere Damen spielten zu Hause gegen TSG Ahlten im Tennis Center Veltenhof leistungsgerecht 3:3-unentschieden. In den Einzeln wusste Teeni Maria Lagocki in Ihrem ersten Eintracht-Punktspiel an eins zu überzeugen und gewann glatt mit 6:3 6:3. Larina Beith holte nach großem Kampf über drei Sätze mit 6:2 6:7 und 10:6 den zweiten Eintracht-Punkt. Nachdem Sarah Rees und Julia Schild im Einzel und Rees/Beith ihr Doppel deutlich verloren haben, stand es 2:3. Unsere Neuzugänge Lagocki/Caroline Willuhn konnten jedoch ihr Doppel gewinnen und zum 3:3 ausgleichen. Unsere Damen müssen am kommenden Sonntag um 14 Uhr beim TSV Denstorf antreten, die ihr erstes Saison-Spiel beim TC Fallersleben III mit 4:2 gewannen.

Jan Roskosch

nach oben